Autofahrer übersieht Straßenbahn: Drei Verletzte

6.4.2018, 20:02 Uhr
Der VW-Fahrer wollte abbiegen, achtete dabei aber nicht auf die nahende Straßenbahn.

Der VW-Fahrer wollte abbiegen, achtete dabei aber nicht auf die nahende Straßenbahn. © ToMa Reitmayer

Der VW Tiguan war auf der Sulzbacher Straße in Richtung Osten unterwegs und wollte am Stresemannplatz nach links in die Martin-Richter-Straße abbiegen. Zur gleichen Zeit kam von hinten eine Straßenbahn, die hier auf der Linie 8 bis nach Erlenstegen verkehrt. Trotz Notbremsung konnte der Zugfahrer den Zusammenstoß nicht verhindern, die Bahn fuhr in die Fahrertür des abbiegenden Autos.

Die beiden Insassen des Fahrzeugs wurden dabei leicht verletzt. In der Straßenbahn trug ein Fahrgast leichte Blessuren davon. Die Bahn selbst ist so schwer beschädigt, dass sie "nicht im Liniendienst verbleiben kann", wie VAG-Sprecherin Elisabeth Seitzinger mitteilte. Bis die Strecke wieder frei war, wurden die Haltestellen bis Erlenstegen über einen Ersatzverkehr mit Bussen und Taxen bedient. Kurz vor 20 Uhr konnte die Straßenbahn wieder regulär fahren. 


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Der Artikel wurde um 19.58 Uhr aktualisiert.