18°

Dienstag, 20.08.2019

|

zum Thema

Bardentreffen in Nürnberg: Der Samstag zum Nachlesen

Das Wetter meinte es gut mit Musikern und Publikum - 27.07.2019 23:18 Uhr

+++ Schlemmen: 99 Essens- und Getränkestände warten auf die Besucher

+++ Wetterprognose: Unwetter rauscht auf Nürnberg zu

+++ Sperrzeit: Besucher dürfen erstmals bis 1 Uhr nachts feiern

+++ Aftershow: Hier entlang, wer auch zu später Stunde noch nicht genug hat

Bilderstrecke zum Thema

Glitzernde Oberkörper und Blumenmuster: Heitere Stimmung am Bardentreffen-Samstag

Ob auf der Insel Schütt, am Hauptmarkt oder an anderen Spielorten in Nürnbergs historischer Altstadt - der Samstag erfreute die Besucher mit einem Großaufgebot an Musikern. Daniel Kahn & The Painted Bird, Blanca Nunez & Band, Sofine Saidi & Mazalda, Bird Berlin, Nils Frevert und Bukahara lockten zahlreiche Besucher zum zweiten Tag des Bardentreffens.


Bilderstrecke zum Thema

Straßenkünstler und Besuchermassen: Der Barden-Samstag abseits der Bühnen

Während die einen auf ihren Instrumenten spielten und für fetzige, unterhaltsame oder auch kuschelige Stimmung in den Gassen Nürnbergs sorgten, lauschten die anderen andächtig den musikalischen Klängen oder schwangen das Tanzbein. Nach dem heißen Freitag war das Klima am Samstag perfekt für den zweiten Tag des Bardentreffens.


Bilderstrecke zum Thema

Fliegende Haare und heiße Hüftschwünge auf dem Bardentreffen

Puerto Candelaria, Hugh Coltman sowie Rupa & The April Fishes brachten nicht nur exotische Klänge nach Nürnberg, sondern auch rhythmische Ziehharmonika-Klänge. Bei lauen Temperaturen brachten sie Nürnbergs Altstadt am Samstag zum Kochen.


Bilderstrecke zum Thema

Abkühlung, Saitenzupfer und ein Akkordeon-Virtuose beim Bardentreffen

Der Freitag beim Nürnberger Bardentreffen bot auch in den Abendstunden seine Höhepunkte. Während manche ihre Füße zur Abkühlung in die Pegnitz streckten oder akustischen Gitarrenklängen in der Stadt lauschten, staunten andere über Kimmo Pohjonen, einen finnischen Akkordeon-Virtuosen, der auf der Insel Schütt sein Können demonstrierte. Zeitgleich spielten Che Sudaka auf dem Hauptmarkt. Die Bilder.


Bilderstrecke zum Thema

Töne, Tanz und Trommel: Startschuss beim Bardentreffen

Der Startschuss beim Bardentreffen ist gefallen. Die Innenstadt füllt sich mit Musikern und Besuchern. Um 19 Uhr gab sich die Band Monobo Son auf der Bühne an der Insel Schütt die Ehre.


 

krei

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg