-0°

Samstag, 08.05.2021

|

zum Thema

Baustelle im Norden Nürnbergs: Hier drohen massive Staus

Die dringend notwendigen Sanierungsarbeiten im Bierweg werden fortgesetzt - 06.04.2021 06:00 Uhr

Noch herrscht hier freie Fahrt: Im Juni verwandelt sich der Bierweg ab der Tannenbergstraße bei St. Georg in Richtung Äußere Bayreuther Straße in eine Einbahnstraße.

05.04.2021 © Foto: Claudia Beyer


Der Bierweg, der die Äußere Bayreuther Straße mit dem Flughafen verbindet, muss dringend saniert werden, sagte Bürgermeister und Sör-Chef Christian Vogel bereits im Vorjahr.

Komplett gesperrt

Der Servicebetrieb Öffentlicher Raum nutzte die Sommerferien 2020, um die Fahrbahn der Hauptverkehrsstraße zu erneuern und zwar im Bereich von der Kreuzung im Osten bis zur Hausnummer 113. Dieser Abschnitt wurde damals komplett gesperrt - zum Ärger der Anwohner und Pendler. Jetzt gehen die Arbeiten weiter.

Diesmal ist der Bereich zwischen der Hausnummer 117 und der Einmündung Tannenbergstraße betroffen. Die Vorarbeiten starten am Dienstag, 6. April, und dauern bis Sonntag, 30. Mai. Es gibt noch keine Verkehrseinschränkungen.

Bilderstrecke zum Thema

Flughafen, Schöller, Uni: Das sind Nürnbergs wichtigste Bauprojekte

Wir haben die wichtigsten Projekte, die in den nächsten Jahren in Nürnberg auf den Weg gebracht werden, zusammengestellt. Fest steht: Wenn sie realisiert werden, wird sich das Gesicht der Stadt verändern.


Achtung, Baustelle: Am 31. Mai geht es dann los. Bis zum 27. Juni ist der Bierweg in jenem Bereich halbseitig gesperrt. Es gilt eine Einbahnstraßenregelung in Fahrtrichtung Äußere Bayreuther Straße.

Umleitung über Ziegelsteinstraße

In Richtung Flughafen wird der Verkehr frühzeitig über die Äußere Bayreuther Straße, Ziegelsteinstraße und Marienbergstraße umgeleitet. Radfahrer müssen ebenfalls ausweichen, Fußgänger können die Baustelle passieren.

Die beiden Fahrbahnhälften werden im Wechsel saniert. Bis zum 15. Juni läuft der Verkehr auf der nördlichen Spur des Bierwegs, danach bis zum 27. Juni auf der südlichen Hälfte.

Bilderstrecke zum Thema

Die Nürnberger Innenstadt im Wandel der Zeit

Ein Blick in unsere Archive zeigt: In der Altstadt herrschte einst dichter Autoverkehr - reisen Sie mit uns in die Nürnberger Vergangenheit!


Aufgrund von Asphaltierungsarbeiten ist es notwendig, einzelne anliegende Stichstraßen sowie einmündende Straßen zu sperren, informiert die Stadt. Unter www.soer.nuernberg.de findet man die genauen Zeiten der einzelnen Sperrungen.

Mehr Platz für Radfahrer

Im Zuge der Sanierung werden die Asphaltschichten in der Fahrbahn erneuert und dabei die Radfahrstreifen verbreitert. Zudem entstehen zwei Mittelinseln, Parkbuchten und Randsteinführung werden saniert. Die vier Bushaltestellen der Linien 30 und 31 in diesem Abschnitt sind dann barrierefrei und mit einem Blindenleitsystem ausgestattet. So verbessert sich insgesamt die Situation für den Rad- und Linienbusverkehr.


Verpassen Sie keine Nachricht mehr!

In unserem neuen täglichen Newsletter "Mittags um 12 - Zeit für die Region" erfahren Sie alles Wichtige über unsere Region. Hier kostenlos bestellen. Montags bis freitags um 12 Uhr in Ihrem Mailpostfach.

8

8 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: N-Nord, Nürnberg, Marienberg