10°

Samstag, 10.04.2021

|

Bei Nürnberg: Messer und Otterfell bei Kontrolle gefunden

3000 Euro Wert - 48-Jähriger hatte keine Zollgenehmigung - 11.03.2015 11:07 Uhr

Mehrere Messer und ein verbotenes Otterfell fanden Zollbeamte bei einer Kontrolle nahe Schnaittach.

11.03.2015 © Zoll


Der 48-jährige Fahrer war auf dem Weg zur Nürnberger Waffenmesse, konnte für die gefundenen Waren aber keine Nachweise vorlegen. Die teilweise vergoldeten Messer wollte er nach eigenem Bekunden auf der Messe ausstellen, die restlichen Gegenstände sollen ein Geschenk für ein griechisches Kloster gewesen sein.

Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren wegen des Verdachts auf Steuerhinterziehung eingeleitet. Die Waren durfte er nach Zahlung einer Sicherheitsleistung wieder mitnehmen. Lediglich ein Otterfell, das er ebenfalls mitgebracht hatte, behielten die Beamten ein, da dieses dem Washingtoner Artenschutzübereinkommen unterliegt.

mif E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Schnaittach