16°

Freitag, 29.05.2020

|

Bei Überholversuch: Audi prallt in Rettungswagen

Fünf Personen mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden - 22.05.2020 16:38 Uhr

Der Audi krachte mit hoher Geschwindigkeit in das Heck des Rettungswagens, als dieser zum Überholen auf die linke Spur ausscherte. © NEWS5/ Bauernfeind


Nach ersten Informationen war der Krankentransport am Freitag von Bayreuth nach Rummelsberg unterwegs, als sich der Unfall ereignete.

Der Krankenwagen wollte allem Anschein nach zum Überholen nach links ausscheren. Der nachfolgende Audifahrer erkannte die Situation zu spät und fuhr mit hoher Geschwindigkeit in das Heck des Krankentransporters. Neben den beiden Sanitätern befand sich zu diesem Zeitpunkt auch ein Patient in dem Fahrzeug. Die Feuerwehr musste die Heckklappe des Fahrzeugs aufbrechen, um den Patienten aus dem Wagen zu bergen.

Beide Sanitäter sowie die zwei Insassen des Audi kamen zur Behandlung in umliegende Krankenhäuser. Nach derzeitigem Stand habe sich keiner der Unfallbeteiligten schwerere Verletzungen zugezogen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Bilderstrecke zum Thema

Fünf Verletzte auf A9: Audi prallt in Rettungswagen

Ein Audi prallte am Freitagnachmittag auf der A9 zwischen Lauf und dem Kreuz Nürnberg von hinten in einen Rettungswagen. Fünf Menschen wurden verletzt, ein Patient musste von der Feuerwehr aus dem Krankenwagen befreit werden.


oha

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg