Sonntag, 29.03.2020

|

zum Thema

Beschwerdewelle: Stadt Nürnberg gibt Ersatz-Wahlscheine aus

Einige Bürger erhielten auch am Donnerstag noch keine Wahlzettel - 26.03.2020 18:13 Uhr

Oberbürgermeister Ulrich Maly hatte gesagt, dass die zweite Tranche der Dokumente verschickt sei. Doch auf dem Postweg scheint es Probleme zu geben. Wer bis Donnerstag seine Unterlagen nicht erhalten hatte, sollte sich beim Wahlamt melden. Doch hier war teilweise kein durchkommen mehr. Die Hotline war ständig belegt. Die Betroffenen beschleicht ein Unbehagen. Sie fürchten um eines ihrer ureigensten Grundrechte, dem Wahlrecht.


Stichwahl trotz Corona-Krise: Die wichtigsten Fragen und Antworten


Das Zeitfenster, an der OB-Stichwahl um Thorsten Brehm (SPD) und Marcus König (CSU) am Sonntag teilnehmen zu können, wird immer kleiner. Viele gerade ältere Wahlberechtigte haben in Zeiten von Corona auch berechtigte Sorge, überhaupt rauszugehen. "Warum wurde die Wahl nicht verschoben?", fragt ein Leser. Die Staatsregierung verweist darauf, dass die Stichwahl zwei Wochen nach der ersten Wahl stattfinden muss.

Bilderstrecke zum Thema

Der neue Stadtrat Nürnberg: Diese 70 haben es geschafft

Diese Stadtratswahl geriet zur Hängepartie: Wegen massiver technischer Probleme zog sich die Auszählung der Stimmen über Tage hin. Jetzt haben wir das Ergebnis: Diese 70 Männer und Frauen bilden bis 2026 den neuen Stadtrat von Nürnberg.


"Bitte haben Sie noch etwas Geduld"

Die Stadt hat am späten Donnerstagnachmittag auf die Probleme reagiert. "Die Briefwahlunterlagen sollten eigentlich schon zugestellt sein, es tut uns sehr leid, wenn es im Einzelfall noch nicht geschehen ist. Der Druckdienstleister sagt uns, dass Donnerstag die letzte Teillieferungbei der Post gewesen wäre und von der Post hören wir, dass alles schon rausgegangensei. Bitte haben Sie noch etwas Geduld", sagt Wahlamtsleiter Wolf Schäfer.


Jubel und Enttäuschung: Das sagen die Nürnberger OB-Kandidaten zur Stadtratswahl


Freitag von 8.30 bis 18 Uhr und am Samstag von 8.30 bis 12 Uhr können Wahlberechtigte persönlich im Wahlamt, Unschlittplatz 7a, vorbeikommen, um Ersatz-Wahlscheine zu erhalten. Dabei sei sichergestellt, dass Wähler nicht doppelt abstimmen können, falls ausgebliebene Wahlscheine doch noch im eigenen Briefkasten landen.

Bilderstrecke zum Thema

Das sind die neuen Bürgermeister und Stichwahlkandidaten in der Region

Die Wähler haben entschieden, wer von nun an die Geschicke in den Städten in der Region Nürnberg leiten darf. In einigen Fällen kommt es aber wie erwartet zur Stichwahl am 29. März. Wir haben die Übersicht!


jule

10

10 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg