Biker-Protest: 6000 Motorräder knattern durch Nürnberg

18.7.2020, 14:33 Uhr

In Nürnberg haben sich an der Spitze bis zu 6000 Motorradfahrer für eine Demonstration gegen mögliche Fahrverbote an Sonn- und Feiertagen versammelt. Die Großversammlung begann um 10.30 Uhr mit einer Auftaktkundgebung auf der Großen Straße am Reichsparteitagsgelände. In einer Kolonne wollten die Teilnehmer dann den Stadtring umfahren, wie ein Sprecher der Polizei am Samstag sagte.

Die Kolonne sei um 10.45 Uhr gestartet. "Man sieht Kennzeichen aus Regensburg, Tirschenreuth und Bayreuth" sagte ein Polizeisprecher vor Ort. Aus ganz Mittelbayern seien Demonstranten angereist. Andere Verkehrsteilnehmer müssten mit Einschränkungen rechnen. Die Umfahrung des Stadtrings dauert nach Angaben der Polizei rund zwei Stunden. Die Kreuzungen und Auffahrten zum Nürnberger Stadtring sind zeitweise durch die Polizei gesperrt.

Die Protestfahrt führt einmal rund um den Stadtring (B4R) entgegen den Uhrzeigersinn und endet zur Abschlusskundgebung wieder an der Großen Straße.

Folgende Wegstrecke ist demnach für den Korso vorgesehen: Große Straße - Bayernstraße - Ben-Gurion-Ring - Passauer Straße - Dr.-Gustav-Heinemann-Straße - Welserstraße - Hintermayrstraße - Nordring - Nordwestring - Maximilianstraße - Jansenbrücke - Von-der-Tann-Straße - Gustav-Adolf-Straße - Nopitschstraße - Ulmenstraße - Frankenstraße - Bayernstraße - Nordzufahrt Große Straße.


ADAC gegen Motorrad-Fahrverbote an Sonn- und Feiertagen


Polizei und Stadt rechnen mit größeren Rückstaus in das gesamte Stadtgebiet, was auch den öffentlichen Nahverkehr mit Bussen und Straßenbahnen betreffen wird.

Die Polizei rät Verkehrsteilnehmern, die nicht an der Versammlung teilnehmen, die Bereiche rund um den Ring zwischen 10.30 und 14 Uhr großräumig zu umfahren.


Demos am Freitag: Verkehrsbehinderungen in Nürnberg erwartet


In den vergangenen Wochen kam es bereits in anderen Städten Deutschlands zu größeren Versammlungen von Motorradfahrern. Die Demonstrationen richten sich gegen die Initiative des Bundesrats zur Reduzierung von Motorradlärm. Hierfür sind auch Motorrad-Fahrverbote an Sonn- und Feiertagen im Gespräch.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.