CACIB: Von haarigen Schönheiten und Kauknochen

10.1.2016, 17:27 Uhr
Auf den Hund gekommen: Die CACIB zieht auch in diesem Jahr Vierbeiner und ihre Herrchen an.

Auf den Hund gekommen: Die CACIB zieht auch in diesem Jahr Vierbeiner und ihre Herrchen an. © Roland Fengler

Dementsprechend gut besucht waren Halle 3 und 4. Denn neben Wettbewerben, Rahmenprogramm und Shows präsentierten etwa 100 Aussteller Waren für Hunde und Menschen mit Vierbeiner. Während die vielen Futter-Stände zwischen Rinderknochen, Sauhaxen und Pferdeknochen für die Vierbeiner einem, wenn auch unerreichbaren, Schlaraffenland glich, gab es auch eher Ungewöhnliches zwischen Halsbändern, Leinen und Näpfen.

Günther Hackl etwa bot nicht nur Trimm-Scheren, Bürsten oder das eigene Hundefutter an. Der Großhändler hat auch Magnet-Schmuck aus Edelstahl an seinem Stand in der Auslage. Und der ist für Hund und Halter geeignet. "Der Schmuck hat zwar keine heilende Kraft, kann aber gegen Schlafstörungen oder bei Gelenkbeschwerden helfen. Das ist bei jedem anders", sagte der Großhändler aus Ingolstadt.

Extra aus Ingolstadt ist Julia Blabusch gekommen. Mit ihren beiden Hunden der Rasse Italienisches Windspiel in der Jacke streifte sie mit ihrer Mutter durch die Gänge. Dabei sind die zierlichen Tiere nicht ihre einzigen. Insgesamt neun Hunde hält ihre Familie. Züchter sind die dennoch nicht, nur Liebhaber von Hunden. So, wie wohl die meisten auf der CACIB.

5 Kommentare