16°

Freitag, 19.04.2019

|

zum Thema

Club-Meisterschaft 1968: Wir suchen Ihre Anekdoten!

Was vom Titel übrig blieb: Serie auf nordbayern.de lässt Erfolg Revue passieren - 24.03.2018 06:00 Uhr

Bilder wie diese gab es beim 1. FC Nürnberg seit Jahren nicht mehr. © VNP / Friedl Ulrich


Wissen Sie noch, damals? Als mindestens eine halbe Million Menschen die Meister des 1. FC Nürnberg nach dem Auswärtsspiel beim FC Bayern München am Nürnberger Hauptbahnhof empfangen hat? Oder als viermal so viele mit dem Verein im Stadion gejubelt und das Spielfeld gestürmt haben, als Roland Wabra, Horst Leupold und die anderen die Meisterschale übergeben bekommen haben?


Hintergründe, Bilder, Emotionen: Wir begeleiten die historische Club-Meisterschaft von 1968 ab Samstagnachmittag in einem Live-Blog.


Gut, die Zahlen stimmen nicht, für solche Massen wäre weder im Städtischen Stadion noch am Hauptbahnhof genügend Platz gewesen. Und doch, egal mit wem man sich unterhält: Wer damals mindestens fünf Jahre alt war, der war, zumindest gefühlt, dabei, als der Club 1968 Deutscher Fußballmeister wurde.

Und wer dabei war, der hat etwas zu erzählen. Genau das wollen wir von Ihnen wissen: Wie haben Sie die Meisterschaft 1968 erlebt, was ist aus diesem Jahr hängen geblieben, welche Anekdote? Bitte schreiben oder mailen Sie uns Ihre Geschichte?

Oder bringen Sie ihre schönsten Erinnerungsstücke und Andenken an das Meisterjahr, die Meistermannschaft von 1968 doch einfach mit — zum NN-Forum Nürnberger Frühlingsfest. Dort diskutieren am Sonntag, 8. April, Meisterspieler wie Fritz Popp mit dem Club-Sportvorstand Andreas Bornemann im Festzelt von Hax’n-Liebermann über "Lust und Last: Das Erbe der FCN-Meisterelf von 1968". Und zwar von 10.30 bis 12 Uhr (Eintritt frei).

Dort dürfen Leser gerne Devotionalien mitbringen — auch selbst gemachte. Dass Fanartikel damals noch nicht sehr verbreitet waren, zeigen alte Bilder - von Fans mit selbst gebastelten Club-Mützen. Meisterhaft.

Schicken Sie uns Ihre Anekdoten oder Bilder mit Ihren Erinnerungsstücken an nn-lokales@pressenetz.de oder an Nürnberger Nachrichten, Lokalredaktion, Marienstraße 9–11, 90402 Nürnberg. 

tsr

30

30 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg