11°

Dienstag, 20.04.2021

|

zum Thema

Corona-Rettung für die Gastro? Nürnberger entwickeln Registrierungssystem

"Da müssen wir was machen": Digitale Plattform gegen Zettelwirtschaft - 07.04.2021 05:27 Uhr

Christoph Löslein, Dmitry Gorelenkov und Steffen Löslein (v. li.) hoffen, bald wieder einen Biergarten besuchen zu können. Ihre Plattform "corona-anmeldung" zur digitalen Gästeregistrierung kann hilfreich sein. 

24.03.2021 © Steffen Löslein


Die Idee entstand im Mai 2020: Nach dem ersten Corona-Lockdown wird die Gastronomie langsam wieder geöffnet. Steffen und Christoph Löslein besuchen einen Nürnberger Biergarten. In einem Schuhkarton werden die von den Gästen ausgefüllten Zettel zur Kontaktnachverfolgung gesammelt. Als sich die Brüder gerade auf ihren Platz gesetzt haben, lässt ein Windstoß die gesammelten Zettel kreuz und quer durch den Biergarten fliegen.

In zwei Wochen einsatzbereit

"Wir arbeiten beide bei einem großen IT-Dienstleister und dachten uns, das kann doch nicht sein, dass man 2020 mit Papierzetteln arbeitet", erzählt Steffen Löslein. Schnell war beiden klar: "Da müssen wir was machen." Noch in derselben Nacht erarbeiten sie ein Konzept, innerhalb von zwei Wochen ist ihre Plattform einsatzbereit.

Bequem über das Smartphone und ohne zusätzliche App können sich Gäste über "Corona-Anmeldung" registrieren.

24.03.2021 © Steffen Löslein


Mittlerweile wird die digitale Gästeregistrierung www.corona-anmeldung.de bundesweit von über 8000 Betrieben und rund drei Millionen Nutzerinnen und Nutzern verwendet. Gegründet haben sie die Löslein-Brüder gemeinsam mit ihrem Freund Dmitry Gorelenkov, den sie über ihre Arbeit bei dem IT-Dienstleister Datev kennengelernt haben.

Das Prinzip ist einfach: Interessierte Betriebe registrieren sich einmalig auf dieser Plattform. Das dauere laut Steffen Löslein gerade einmal zwei Minuten.

Anschließend kann man ein pdf-Dokument mit QR-Code herunterladen, das dann vor Ort ausgelegt wird. Gäste scannen den Code unkompliziert über die Kamerafunktion des Smartphones und können dann ihre Kontaktdaten in einem individuellen Formular eintragen. Das Herunterladen einer zusätzlichen App ist also nicht nötig.

Datenschutz im Blick

Die gesammelten Daten der Gäste werden nur an den besuchten Betrieb weitergegeben. Außerdem folgen die Nürnberger Gründer dem Grundsatz der Datensparsamkeit und sorgen für eine automatische und regelmäßige Löschung der Daten.

Zu Beginn hat vor allem die Gastronomie das Angebot genutzt. Mittlerweile greifen aber auch zunehmend Friseure, Kosmetikstudios oder der Einzelhandel auf die Nürnberger Plattform zurück. Darunter finden sich auch bekannte Unternehmen wie zum Beispiel Burger King, OMV oder die Friseurkette "Klier". Restaurants bilden mit circa 25 Prozent aber immer noch den Großteil der registrierten Betriebe.

Kostenlose Anmeldung

In Nürnberg beläuft sich die Anzahl der Registrierungen derzeit im unteren dreistelligen Bereich, Tendenz steigend. Für Betriebe ist die Gästeregistrierung via "Corona-Anmeldung" kostenlos. "Wir wollen damit kein Geld verdienen, sondern betroffenen Betrieben helfen und einen Beitrag zur Bewältigung der Krise leisten", erklärt Steffen Löslein.

Bilderstrecke zum Thema

Leserfoto des Jahres 2020: Das sind die Gewinner!

Magische Momente und volle Farbenpracht: Tagtäglich erreichen uns Fotos von Hobby-Fotografen aus der ganzen Metropolregion. 65 davon hat eine Jury für eine Ausstellung ausgewählt und unsere User konnten für ihren Favoriten abstimmen. Nun ist es amtlich: Das sind die Gewinner!


Zu Beginn haben die drei Gründer die Plattform von ihrem eigenen Geld bezahlt. Inzwischen werden die Kosten auch durch kostenpflichtige Funktionserweiterungen gedeckt. Für die reine Gästeregistrierung sind diese jedoch nicht erforderlich.

In Biergartenlaune

Bei der Frage, auf was sich die drei Nürnberger am meisten freuen, wenn die Corona-Situation sich etwas entspannt, muss Steffen Löslein nicht lange nachdenken: "Mal wieder im Biergarten sitzen und ein kühles Blondes trinken." Vielleicht komme dann ja auch die nächste Idee, wie die Gästeregistrierung noch weiter vereinfacht werden kann. Der Biergarten entpuppte sich ja schon einmal als vielversprechende Ideenschmiede.


Sie möchten täglich kompakt zur Corona-Pandemie informiert sein? In unserem Newsletter "Unter Quarantäne" erfahren Sie alles Wichtige dazu. Hier kostenlos bestellen. Montags bis freitags um 17 Uhr in Ihrem Mailpostfach.

Vielen Dank! Wir freuen uns, dass Sie sich für unseren Newsletter interessieren.

Jetzt fehlt nur noch ein kleiner Schritt: Aus Sicherheitsgründen bitten wir Sie, Ihre Anmeldung zum Newsletter zu bestätigen. So gehen wir sicher, dass Sie sich selbst angemeldet haben und schließen einen Missbrauch durch Dritte aus.

In Ihrem E-Mail-Postfach finden Sie eine E-Mail (an: ) von uns mit einem Link, den Sie am besten sofort mit einem Klick bestätigen. Bitte sehen Sie in Ihrem Spam-Ordner nach, falls Sie in Ihrem Posteingang keine Bestätigungsmail finden. Sollten Sie gar nichts von uns erhalten, melden Sie sich bitte am besten kurz per E-Mail bei uns: newsletter@nordbayern.de

Offenbar wurde der Newsletter bereits für diese Mailadresse bestellt. Falls Sie keine Bestätigungsmail erhalten haben, wenden Sie sich bitte an newsletter@nordbayern.de

Sie haben den Newsletter bereits erfolgreich für diese Mailadresse abonniert. Falls Sie diesen nicht erhalten sollten, wenden Sie sich bitte an newsletter@nordbayern.de.


Katharina Eisenmann Lokales

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg