Dampfende Töpfe bei der Stadtmeisterschaft der Nachwuchs-Köche

8.2.2014, 15:16 Uhr
Welches Öl darf es denn sein?  Eine Frage, die in diesem Fall durchaus über Sieg und Niederlage mitentscheiden kann. Denn die Jungköche der Berufsschule B3 kämpften um den ersten Platz bei der Nürnberger Stadtmeisterschaft der Gastronomieberufe 2014.
1 / 24

Welches Öl darf es denn sein? Eine Frage, die in diesem Fall durchaus über Sieg und Niederlage mitentscheiden kann. Denn die Jungköche der Berufsschule B3 kämpften um den ersten Platz bei der Nürnberger Stadtmeisterschaft der Gastronomieberufe 2014. © Horst Linke

Zwölf Köche, neun Hotelfachleute sowie drei Restaurantfachkräfte aus dem dritten Lehrjahr treten gegeneinander an.
2 / 24

Zwölf Köche, neun Hotelfachleute sowie drei Restaurantfachkräfte aus dem dritten Lehrjahr treten gegeneinander an. © Horst Linke

Die jeweiligen Branchensieger dürfen zur Bayerischen Meisterschaft nach München fahren.
3 / 24

Die jeweiligen Branchensieger dürfen zur Bayerischen Meisterschaft nach München fahren. © Horst Linke

Auch die Gäste haben etwas von der Meisterschaft: Eltern, Freunde und Ehrengäste sind zu einem 4-Gänge-Menü eingeladen
4 / 24

Auch die Gäste haben etwas von der Meisterschaft: Eltern, Freunde und Ehrengäste sind zu einem 4-Gänge-Menü eingeladen © Horst Linke

Verspeist wird dabei das, was die Jungköche zuvor kreiert haben.
5 / 24

Verspeist wird dabei das, was die Jungköche zuvor kreiert haben. © Alexander Pfaehler

Für das Menü sind den Köchen die Zutaten teils vorgegebenen, teils sind sie frei wählbar.
6 / 24

Für das Menü sind den Köchen die Zutaten teils vorgegebenen, teils sind sie frei wählbar. © Horst Linke

Das alles machen die Köche unter dem...
7 / 24

Das alles machen die Köche unter dem... © Horst Linke

... strengen Blick einer Jury. Für die jungen Gastronomen...
8 / 24

... strengen Blick einer Jury. Für die jungen Gastronomen... © Horst Linke

... heißt es, Feingefühl und Kreativität unter Beweis zu stellen. Jeder der Nachwuchskräfte...
9 / 24

... heißt es, Feingefühl und Kreativität unter Beweis zu stellen. Jeder der Nachwuchskräfte... © Horst Linke

... interpretiert die einzelnen Gänge dabei anders. Während der eine...
10 / 24

... interpretiert die einzelnen Gänge dabei anders. Während der eine... © Alexander Pfaehler

... die Meeresfrüchte zum Beispiel als Suppe serviert, wählt der andere...
11 / 24

... die Meeresfrüchte zum Beispiel als Suppe serviert, wählt der andere... © Horst Linke

... lieber ein Risotto mit Muscheln, Barsch und Tintenfisch.
12 / 24

... lieber ein Risotto mit Muscheln, Barsch und Tintenfisch. © Horst Linke

Natürlich stehen die Köche beim Brutzeln, Pürieren und Filetieren auch unter Zeitdruck.
13 / 24

Natürlich stehen die Köche beim Brutzeln, Pürieren und Filetieren auch unter Zeitdruck. © Horst Linke

Viel Feinarbeit stecken die Köche in eine aufwändige Präsentation des Menüs.
14 / 24

Viel Feinarbeit stecken die Köche in eine aufwändige Präsentation des Menüs. © Alexander Pfaehler

Auf Präzision kommt es auch im Serviceraum neben der Küche an - hier...
15 / 24

Auf Präzision kommt es auch im Serviceraum neben der Küche an - hier... © Horst Linke

... kümmern sich die Servicekräfte um die Tischdeko. Auch sie...
16 / 24

... kümmern sich die Servicekräfte um die Tischdeko. Auch sie... © Alexander Pfaehler

... können aus verschiedenen Tischdecken, Kerzen, Kerzenständern und Servietten wählen und sich so ihre eigene Deko zusammenstellen.
17 / 24

... können aus verschiedenen Tischdecken, Kerzen, Kerzenständern und Servietten wählen und sich so ihre eigene Deko zusammenstellen. © Alexander Pfaehler

Nur Besteck und Gläser sind für alle gleich.
18 / 24

Nur Besteck und Gläser sind für alle gleich. © Alexander Pfaehler

Bevor es ans Dekorieren geht, werden schnell noch ein paar Drinks gemixt.
19 / 24

Bevor es ans Dekorieren geht, werden schnell noch ein paar Drinks gemixt. © Horst Linke

Wie die Köche werden auch die Hotelfachleute und die Restaurantfachkräfte von einer Jury bewertet.
20 / 24

Wie die Köche werden auch die Hotelfachleute und die Restaurantfachkräfte von einer Jury bewertet. © Horst Linke

Das Deko-Ergebnis kann sich sehen lassen.
21 / 24

Das Deko-Ergebnis kann sich sehen lassen. © Alexander Pfaehler

Und was wird serviert? Zur Vorspeise gibt es Leber, Feldsalat und Mandarinen.
22 / 24

Und was wird serviert? Zur Vorspeise gibt es Leber, Feldsalat und Mandarinen. © Alexander Pfaehler

Im Zwischengang dürfen die Gäste Wolfsbarsch, Miesmuscheln und Tintenfisch kosten.
23 / 24

Im Zwischengang dürfen die Gäste Wolfsbarsch, Miesmuscheln und Tintenfisch kosten. © Alexander Pfaehler

Der Hauptgang hat Schweinefleisch in diversen Variationen, Wirsing und Kartoffelspeisen zu bieten. Und zum Nachtisch wird Tiramisu oder Mascarpone serviert.
24 / 24

Der Hauptgang hat Schweinefleisch in diversen Variationen, Wirsing und Kartoffelspeisen zu bieten. Und zum Nachtisch wird Tiramisu oder Mascarpone serviert. © Alexander Pfaehler