Mittwoch, 25.11.2020

|

Der bunte Tiger sucht nach neuen Freunden

Vietnam in der Villa Leon - 17.04.2008

Bilder der vietnamesischen Malerin Pham Thi Doan Thanh und Informationen über die Spätfolgen des Vietnamkriegs werden in der Villa Leon ausgestellt.

16.02.2011 © Fengler


das prägt sich ein ins kollektive Gedächtnis und prägt die Vorstellungswelt der Nachgeborenen bis heute. Heute ist Vietnam ein wirtschaftlich prosperierender Staat, einer der «Tigerstaaten» Südostasiens, der nicht nur internationale Industrie und Unternehmer anlockt, sondern in zunehmendem Maße auch Touristen aus aller Welt - vor allem aus Frankreich und Amerika. Weit war der Weg «von der Burg in dass blühende Tal». Dennoch hat Vietnam noch heute an seiner Vegangenheit zu tragen.

Von den 80 Millionen seiner Einwohner leiden vier Millionen an Spätschäden und genetischen Defekten durch «Agent Orange». So heißt der chemische Kampfstoff, mit dem die US-Armee ganze Wälder entlaubte und Ernten vergiftete, um den Vietcong besser bekämpfen zu können.

Kampfstoff mit schrecklichen Folgen

Tausende von GIs, die mit dem Stoff in Berührung kamen, starben jämmerlich an Krebs. In Vietnam vegetieren geistig behinderte und körperlich deformierte Kinder in unterschiedlich ausgeprägter Schädigung in Heimen dahin, wenn sie nicht gerade von Eltern und Nachbarn über Wasser gehalten werden.

Die nordvietnamesische Malerin Pham Thi Doan Thanh (Pham ist der Familienname, der stets zuerst genannt wird) hat den Krieg miterlebt und als Kind eine dreifache Ausbildung genossen: Schule, Malunterricht und Militär. Seit zehn Jahren lebt Frau Pham in Nürnberg, dessen Schönheit sie in leuchtendbunter Seidenmalerei einfängt. Nun bestreitet Frau Pham ab morgen eine Ausstellung in der Villa Leon: «Von der Burg in das blühende Tal»: Nürnberger Ansichten, vietnamesisches Alltagsleben und Bilder behinderter Kinder aus einem Heim bei Saigon. Zur Einstimmung hält der Sinologe Nguyen Minh-Tuan am Freitag um 19 Uhr in der Villa Leon einen Vortrag über Vietnam zwischen Moderne und Vergangenheit. Um 21 Uhr findet eine Versteigerung von Bildern zugunsten behinderter Kinder statt. Und vietnamesische Küche gibt es auch. Reinhard Kalb

Bis 9. Mai in der Villa Leon, Schlachthofstraße / Philipp-Körber-Weg 1, Di.-Fr. 10-22 Uhr, Sa. und So. 17-22 Uhr

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus dem Ressort: Nürnberg