Der Förderverein führt durch das Nürnberger Volksbad

8.1.2012, 15:17 Uhr
Der Förderverein Volksbad hat am Wochenende zum Rundgang durch die Jugenstilperle am Plärrer eingeladen.
1 / 15

Der Förderverein Volksbad hat am Wochenende zum Rundgang durch die Jugenstilperle am Plärrer eingeladen. © Günter Distler

Die Führungen sind heiß begehrt - viele Nürnberger erinnern sich an ihre Kindheit, als sie hier Schwimmen übten.
2 / 15

Die Führungen sind heiß begehrt - viele Nürnberger erinnern sich an ihre Kindheit, als sie hier Schwimmen übten. © Günter Distler

Der fortschreitende Verfall ist den Schwimmhallen leider anzusehen.
3 / 15

Der fortschreitende Verfall ist den Schwimmhallen leider anzusehen. © Günter Distler

Schon seit 1994 liegt das Volksbad im Dornröschenschlaf.
4 / 15

Schon seit 1994 liegt das Volksbad im Dornröschenschlaf. © Günter Distler

Vor allem in den 1960er Jahren war das zentrale Bad bei der Bevölkerung sehr beliebt.
5 / 15

Vor allem in den 1960er Jahren war das zentrale Bad bei der Bevölkerung sehr beliebt. © Günter Distler

Heute macht das Volksbad nicht mehr viel her. Der Aufwand für eine Sanierung des denkmalgeschützten Gebäudes wäre enorm.
6 / 15

Heute macht das Volksbad nicht mehr viel her. Der Aufwand für eine Sanierung des denkmalgeschützten Gebäudes wäre enorm. © Günter Distler

Viele hübsche und liebevolle Details schmücken das Schwimmbad - kein Vergleich zu den anderen Nürnberger Badeanstalten.
7 / 15

Viele hübsche und liebevolle Details schmücken das Schwimmbad - kein Vergleich zu den anderen Nürnberger Badeanstalten. © Günter Distler

Die Lampen sind zwar keine Jugendstil-Originale (sie wurden in den 50ern ausgetauscht), fügen sich aber trotzdem stimmungsvoll in das Gesamtbild.
8 / 15

Die Lampen sind zwar keine Jugendstil-Originale (sie wurden in den 50ern ausgetauscht), fügen sich aber trotzdem stimmungsvoll in das Gesamtbild. © Günter Distler

Zuletzt wurde nur noch in Halle 3 geschwommen (hier eine Aufnahme von Halle 1).
9 / 15

Zuletzt wurde nur noch in Halle 3 geschwommen (hier eine Aufnahme von Halle 1). "1987 hatte die Stadt Unterwasserscheinwerfer in das Becken in Halle 3 eingebaut", erläutert Franz Wolff vom Bürgerverein Gostenhof bei der Führung, "nur, um es fünf Jahre später zu schließen." © Günter Distler

Wolff möchte das Volksbad möglichst rasch wieder flott kriegen.
10 / 15

Wolff möchte das Volksbad möglichst rasch wieder flott kriegen. © Günter Distler

11 / 15

"Erstmal fordern wir, dass das Dach abgedichtet wird und der Verfall nicht noch weiter fortschreitet", sagt Paul Müller, Mitglied des Fördervereins. © Günter Distler

Zig Umkleidekabinen umfassen das Becken an beiden Längsseiten.
12 / 15

Zig Umkleidekabinen umfassen das Becken an beiden Längsseiten. © Günter Distler

Im Moment sind alle Becken des Volksbads im wahrsten Sinne des Wortes
13 / 15

Im Moment sind alle Becken des Volksbads im wahrsten Sinne des Wortes "Nichtschwimmer". © Günter Distler

Während andere Städte eine solche Perle aus touristische Attraktion nutzen, ist man in Nürnberg in Wartestellung.
14 / 15

Während andere Städte eine solche Perle aus touristische Attraktion nutzen, ist man in Nürnberg in Wartestellung. © Günter Distler

Dabei steht die Uhr für das Volksbad auf fünf vor zwölf.
15 / 15

Dabei steht die Uhr für das Volksbad auf fünf vor zwölf. © Günter Distler