Samstag, 14.12.2019

|

Der Radsport kehrt nach Nürnberg zurück

Das Finale der Deutschland Tour wird 2020 hier über die Bühne gehen - 15.11.2019 05:57 Uhr

2015 drehten die Profis zuletzt ihre Runden in Nürnberg. © Stefan Hippel


Die "Nachrichten aus dem Rathaus" lassen keinen Zweifel daran, dass die Stadt Nürnberg in ihrem Bemühen, wieder ein prominentes Radrennen zu präsentieren, einen Volltreffer gelandet hat. Am kommenden Dienstag will man die Medien in einer Pressekonferenz über "die aktuellen Planungen zur Deutschland Tour 2020" informieren. Mit dabei sind zwei Radprofis aus der Region: Klassikerjäger John Degenkolb, der in Weißenburg aufgewachsen ist, und der Amberger Andreas Schillinger aus dem deutschen Bora-hansgrohe-Team.

Bilderstrecke zum Thema

Rund um die Altstadt: Das Radrennen der Profis

Nach den Jedermännern und Run-and-Bike-Teams erreichten am Nachmittag auch die Profis das Ziel des Radrennens rund um die Nürnberger Altstadt. John Degenkolb entschied die finale Etappe der Bayernrundfahrt für sich. Gesamtsieger wurde Alex Downsett.


Glaubt man der Homepage des Etappenrennens, dann steht auch der Termin schon fest. Vom 20. bis 23. August soll die Deutschland-Tour wieder auf vier Etappen durchs Land rollen, das Finale am Sonntag würde demnach in Nürnberg stattfinden. Dieses einst so traditionsreiche Rennen ist im vergangenen Jahr wiederbelebt worden, nachdem es zehn Jahre lang wegen fehlender Sponsoren pausieren musste.


Bye, Bye, Bayern-Rundfahrt: Auch das Altstadtrennen fällt flach


Inzwischen wird die D-Tour von der Amaury Sport Organisation (ASO) veranstaltet, die auch für die Tour de France verantwortlich zeichnet. Damit dürfte auch gewährleistet sein, dass wieder einige Stars der Szene am Start sind. So fuhr beispielsweise 2017 der frischgebackene Tour-Sieger Geraint Thomas die vier Etappen durch Deutschland, auch in diesem Jahr waren internationale Stars wie der Franzose Julian Alaphilippe zu sehen.

THOMAS SCHARRER

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg