Tour durch den Neubau in Wöhrd

Die neue Maria-Ward-Schule Nürnberg: Topmodernes Haus der Mädchenbildung

Isabel Lauer
Isabel Lauer

Lokalredaktion Nürnberg

E-Mail zur Autorenseite

3.6.2022, 19:00 Uhr
Von außen ein Kasten: der im Juni 2022 eingeweihte und bezogene Neubau der Maria-Ward-Schule Nürnberg zwischen Prinzregentenufer und Keßlerplatz. Hier finden jetzt Grundschule, Realschule und das Gymnasium Platz, die vorher in getrennten Trakten arbeiteten.
1 / 16

Von außen ein Kasten: der im Juni 2022 eingeweihte und bezogene Neubau der Maria-Ward-Schule Nürnberg zwischen Prinzregentenufer und Keßlerplatz. Hier finden jetzt Grundschule, Realschule und das Gymnasium Platz, die vorher in getrennten Trakten arbeiteten. © Eduard Weigert

In der Fassade spiegelt sich der Altbau: das Konvent-Gebäude der Maria-Ward-Schwestern des Ordens Congregatio Jesu, des ursprünglichen Schulträgers.
2 / 16

In der Fassade spiegelt sich der Altbau: das Konvent-Gebäude der Maria-Ward-Schwestern des Ordens Congregatio Jesu, des ursprünglichen Schulträgers. © Eduard Weigert

In dem neuen Schulgebäude sticht erst einmal ein Bekenntnis zu überraschender Architektur ins Auge. Wendeltreppen führen von der Aula in die oberen Etagen.
3 / 16

In dem neuen Schulgebäude sticht erst einmal ein Bekenntnis zu überraschender Architektur ins Auge. Wendeltreppen führen von der Aula in die oberen Etagen. © Isabel Lauer

Die Aula ist das Herzstück des Neubaus. Veranstaltungen mit mehreren Hundert Menschen sind hier möglich. Die vertikalen Stangen enthalten Lüftungstechnik und führen Frischluft vom Dach ins Innere.
4 / 16

Die Aula ist das Herzstück des Neubaus. Veranstaltungen mit mehreren Hundert Menschen sind hier möglich. Die vertikalen Stangen enthalten Lüftungstechnik und führen Frischluft vom Dach ins Innere. © Eduard Weigert

Die Aula schließt mit einem Fenster zum Himmel ab. Der Blick auf den Zenit kann die Konzentration fördern, findet der verantwortliche Architekt Stephan Häublein (H2M Architekten).
5 / 16

Die Aula schließt mit einem Fenster zum Himmel ab. Der Blick auf den Zenit kann die Konzentration fördern, findet der verantwortliche Architekt Stephan Häublein (H2M Architekten). © Eduard Weigert, NNZ

Ein gutes Fotomotiv gibt die Innenarchitektur allemal ab. Der Neubau hat rund 75 Millionen Euro gekostet, zwei Drittel davon finanzierte die Erzdiözese Bamberg.
6 / 16

Ein gutes Fotomotiv gibt die Innenarchitektur allemal ab. Der Neubau hat rund 75 Millionen Euro gekostet, zwei Drittel davon finanzierte die Erzdiözese Bamberg. © Eduard Weigert, NNZ

Die Maria-Ward-Schule Nürnberg ist eine katholische Mädchenschule, die aber auch Schülerinnen anderer Religionen aufnimmt.
7 / 16

Die Maria-Ward-Schule Nürnberg ist eine katholische Mädchenschule, die aber auch Schülerinnen anderer Religionen aufnimmt. © Isabel Lauer

Blick in einen Bereich vor den Klassenräumen: Lounge-Möbel und offene Bereiche können für Kleingruppen oder zum individuellen Arbeiten genutzt werden.
8 / 16

Blick in einen Bereich vor den Klassenräumen: Lounge-Möbel und offene Bereiche können für Kleingruppen oder zum individuellen Arbeiten genutzt werden. © Isabel Lauer

Die Klassenzimmer sind zum Flur hin verglast und nur teilweise sichtgeschützt. Die Zeichen stehen auf Durchlässigkeit.
9 / 16

Die Klassenzimmer sind zum Flur hin verglast und nur teilweise sichtgeschützt. Die Zeichen stehen auf Durchlässigkeit. © Isabel Lauer

Sieht aus wie in einem Museum, ist aber eine Liegezone zum Ausruhen für die Schülerinnen.
10 / 16

Sieht aus wie in einem Museum, ist aber eine Liegezone zum Ausruhen für die Schülerinnen. © Isabel Lauer

In solchen Sitzecken können sie künftig Gespräche führen oder separat lernen.
11 / 16

In solchen Sitzecken können sie künftig Gespräche führen oder separat lernen. © Eduard Weigert

Das Ambiente bei der Mensa erinnert an ein Hotel.
12 / 16

Das Ambiente bei der Mensa erinnert an ein Hotel. © Eduard Weigert

Blick in die Mensa: Die Maria-Ward-Schwester Regina Werner organisiert die Mittagsverpflegung der Schule in der offenen Ganztagsbetreuung, sie hat jetzt Platz für mehrere Hundert Esserinnen am Tag. 
13 / 16

Blick in die Mensa: Die Maria-Ward-Schwester Regina Werner organisiert die Mittagsverpflegung der Schule in der offenen Ganztagsbetreuung, sie hat jetzt Platz für mehrere Hundert Esserinnen am Tag.  © Isabel Lauer

Futuristisch wirkt der Pausenhof.
14 / 16

Futuristisch wirkt der Pausenhof. © Eduard Weigert

Unter den Bäumen kann man im Schatten sitzen. Die Paneele an der Fassade greifen pflanzliche Formen auf und dienen dem Sonnenschutz.
15 / 16

Unter den Bäumen kann man im Schatten sitzen. Die Paneele an der Fassade greifen pflanzliche Formen auf und dienen dem Sonnenschutz. © Isabel Lauer

Willkommen in der neuen Maria-Ward-Schule! Schülerinnen beim Festakt zur Einweihung vor den Pfingstferien.
16 / 16

Willkommen in der neuen Maria-Ward-Schule! Schülerinnen beim Festakt zur Einweihung vor den Pfingstferien. © Eduard Weigert

Verwandte Themen