Diese Baustellen bremsen Nürnbergs Autofahrer (noch) länger aus

13.9.2016, 06:00 Uhr
Großbaustelle Hallertorbrücke: Noch bis voraussichtlich Ende Dezember ist der Westtorgraben wegen Brückensanierungsarbeiten nur einspurig befahrbar. Auch Radfahrer kommen dort nur über eine Umleitung über die Maxbrücke weiter.
1 / 8
Großbaustelle Hallertorbrücke

© Roland Fengler

An der Kreuzung Trierer Straße/Kornburger Straße in der Südstadt wird derzeit die Ampelanlage saniert, was noch bis mindestens Ende September Staus und Verkehrsbehinderungen nach sich zieht.
2 / 8
Kreuzung Trierer Straße/Kornburger Straße

© Roland Fengler

Am Ben-Gurion-Ring im Südosten kommt es wegen der Straßenbauarbeiten für das neue Ringbuskonzept der VAG noch bis Oktober zu Verkehrs-beeinträchtigungen.
3 / 8
Ben-Gurion-Ring

Am Ben-Gurion-Ring im Südosten kommt es wegen der Straßenbauarbeiten für das neue Ringbuskonzept der VAG noch bis Oktober zu Verkehrs-beeinträchtigungen. © Roland Fengler

Eine Großbaustelle ist derzeit die Erlanger Straße. Noch bis Dezember baut die VAG dort ihr Straßenbahnnetz in Richtung Knoblauchsland aus. Die Tramlinie 4 mit der bisherigen Endhaltestelle Thon wird in Zukunft Fahrgäste bis nach Am Wegfeld befördern können. Doch bis dahin müssen Autofahrer noch viel Geduld mitbringen.
4 / 8
Erlanger Straße

© Roland Fengler

2,5 Kilometer Doppelgleis musste für die neue Straßenbahntrasse von Thon nach Am Wegfeld an der Erlanger Straße verlegt werden. Für Autofahrer ging und geht es dort deshalb zeitweise nur im Schneckentempo voran.
5 / 8
Erlanger Straße

© Roland Fengler

Auch an der Bucher Straße zwischen Vestnertorgraben und Pirckheimer Straße geht es zurzeit nur äußerst schleppend voran: Weil dort an den Gleisen gearbeitet wird, ist die Bucher Straße noch einige Zeit nur stadtauswärts befahrbar. Der Verkehr wird über den Nordwestring umgeleitet.
6 / 8
Bucher Straße

© Roland Fengler

Kanalbauarbeiten sind der Grund, warum es an der Regensburger Straße zwischen OBI-Markt und Neumarkter Straße für Autos nur langsam vorangeht. Hier ist aber auch in nächster Zeit nicht mit einer Verbesserung zu rechnen. Laut dem städtischen Tiefbauamt dauern die Arbeiten noch bis Ende 2017.
7 / 8
Regensburger Straße

© Roland Fengler

Auch an der Dr.-Gustav-Heinemann-Straße nördlich des Wöhrder Sees, an der Kreuzung zur Dr.-Carlo-Schmid-Straße, staut sich‘s wegen Straßenbauarbeiten für das neue Ringbuskonzept der VAG noch bis Mitte September.
8 / 8
Dr.-Gustav-Heinemann-Straße

© Roland Fengler