Donnerstag, 06.05.2021

|

Dokuzentrum: Betonwand stürzt auf Arbeiter - Mann stirbt in Klinik

Feuerwehr und Rettungskräfte waren schnell vor Ort - 17.04.2021 15:32 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Dokuzentrum: Betonwand stürzt auf Arbeiter

Am Samstagmittag ereignete sich in den Katakomben der Dokuzentrum-Baustelle ein schwerer Arbeitsunfall. Eine Betonwand stürzte um und verletzte drei Personen; zwei Arbeiter erlitten leichte Verletzungen, ein weiterer Bauarbeiter schwebte nach dem Vorfall in Lebensgefahr und verstarb wenige Stunden später im Krankenhaus.


Am Samstag gegen 11.15 Uhr ereignete sich in den Katakomben der Dokuzentrum-Baustelle ein schwerer Arbeitsunfall. Eine Betonwand stürzte um, herabfallende Steine verletzten drei Personen: Zwei Arbeiter erlitten leichte Verletzungen, ein Bauarbeiter schwebte nach dem Vorfall in Lebensgefahr.


Doku-Zentrum bleibt für mindestens drei Jahre geschlossen


Die Einsatzkräfte forderten sofort die Unterstützung von der Kriminalpolizei und vom Kriminaldauerdienst an. Unmittelbar nach dem Eintreffen des Unterstützungskommandos der Bereitschaftspolizei startete die Rettung, anschließend begannen Beamte mit den Reanimationsmaßnahmen des schwerstverletzten Arbeiters. Zur weiteren Behandlung wurde der Mann mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht, wo er am frühen Nachmittag jedoch verstarb, wie die Polizei Mittelfranken in einer Pressemitteilung erklärt.

Die Räumlichkeiten können nach Angaben der Polizei nach dem Sturz der Betonmauer akut einsturzgefährdet sein.

Dieser Artikel wurde am Samstag gegen 15.30 aktualisiert.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


rowa

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Dutzendteich