Freitag, 26.02.2021

|

Ein Kilo Marihuana: Haftbefehl nach Wohnungsdurchsuchung

21-Jähriger war in den Fokus der Kriminalpolizei geraten - 24.11.2020 09:02 Uhr

Im Zuge von Ermittlungen geriet ein 21-Jähriger in den Fokus der Kriminalpolizei. Der junge Mann war verdächtig, mit Drogen zu handeln. Der Verdacht erhärtete sich zunehmend, sodass schließlich ein Durchsuchungsbeschluss erlassen wurde.

Bei der Durchsuchung der Wohnung des 21-Jährigen in der Ackerstraße, bei denen auch Kräfte der Bayerischen Bereitschaftspolizei eingesetzt waren, stellten die Polizeibeamten rund ein Kilogramm Marihuana, einige hundert Gramm Haschisch, sowie Bargeld und weitere Beweismittel sicher. Der 21-Jährige wurde festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth wurde er am Freitag, 20. November, dem zuständigen Ermittlungsrichter beim Amtsgericht vorgeführt, der Haftbefehl erließ.

Den 21-Jährigen erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


sme

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Steinbühl