23°

Sonntag, 19.05.2019

|

zum Thema

Eisbären-Baby im Tiergarten heißt Charlotte

17-Kilo-Jungtier weiterhin abgeschirmt von Besuchern - 18.02.2015 14:01 Uhr

Die junge Eisbärin im Tiergarten Nürnberg heißt Charlotte. Am vergangenen Montag stand für die kleine Eisbärin die erste Impfung an. Bei dieser Gelegenheit wurde sie gewogen und untersucht. © Tiergarten Nürnberg


Noch hält sich der knapp drei Monate junge Eisbär bei seiner Mutter Vera auf. Das kleine Raubtier erhielt am Montag seine erste Impfung gegen die gefährliche Infektionskrankheit Leptospirose, welche in schweren Fällen zu Leber- und Nierenversagen führen kann. Bei dieser Gelegenheit wurde Charlotte auch gewogen. Sie bringt knapp 17 Kilo auf die Waage. Zur individuellen Kennzeichnung erhielt der Nachwuchs einen Mikrochip.

Den Namen erhielt die Eisbärin per Losverfahren. Sie wurde nach einer Eisbärenfreundin und Bloggerin benannt, die eine enge Verbindung zu den Nürnberger Eisbären hat, berichtete der Tiergarten am Mittwoch. Nach der zweiten Impfung Anfang März soll das knapp 17 Kilo schwere Jungtier das große Freigehege erkunden.

Bilderstrecke zum Thema

Der niedliche Nachwuchs verzaubert im Tiergarten Nürnberg

Der Nachwuchs im Nürnberger Tiergarten ist immer ein ganz besonderes Highlight für die Besucher. Und nicht nur kleine Eisbären- und Delfinbabys erfreuen Groß und Klein.


hv

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg