13°

Mittwoch, 21.08.2019

|

Entflohener Straftäter aus Nürnberg: Fluchtauto gefunden

Von dem 54-Jährigen fehlt weiter jede Spur - 23.07.2019 16:20 Uhr

Dieses Foto von 2019 zeigt den Flüchtigen. Der 54-Jährige ist mit einem Messer bewaffnet. © Polizei Mittelfranken/ Montage


Der 54-jährige Martin F. bedrohte am vergangenen Sonntag gegen 14 Uhr in einer Betreuungseinrichtung am Vestnertorgraben in Nürnberg eine Betreuerin mit einem Messer und erzwang die Herausgabe der Fahrzeugschlüssel eines Fahrzeuges der Stadtmission. Der Gesuchte flüchtete anschließend mit dem Pkw vom Tatort. Bereits 2011 wurde der Mann von der Polizei gesucht, damals galt er als dringend tatverdächtig, seine Lebensgefährtin in Fürth umgebracht zu haben. Die Frau starb an den Folgen "massiver Gewalteinwirkung gegen den Hals", wie die Polizei mitteilte.

Das Fluchtfahrzeug wurde nun aufgefunden: Am späten Montagabend enteckte man den weißen Ford Fusion in Frankfurt am Main in Bahnhofsnähe. Der Gesuchte befindet sich nach wie vor auf der Flucht.

Zur bereits bestehenden Personenfahndung ergänzte die Polizei die Personenbeschreibung:

Der Gesuchte ist 170 Zentimeter groß, hat eine stämmige bis dicke Figur, der Oberkopf ist haarlos, an den Seiten hat der Mann einen Haarkranz. Er trägt eine auffällige Brille mit dickem, dunklen Rahmen. Martin F. war zuletzt mit einem grauen Kapuzenpullover ohne Aufdruck, grauen Bermudashorts und braunen Wanderstiefeln bekleidet.

WARNHINWEIS: Martin F. ist mit einem Messer bewaffnet. Die Polizei warnt dringend davor, mit dem Mann Kontakt aufzunehmen. Bei Antreffen des Mannes verständigen Sie bitte sofort die Polizei unter der Notrufnummer 110.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

mch

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg