Mittwoch, 13.11.2019

|

Familienstreit eskaliert: SEK-Einsatz im Nürnberger Süden

36-Jähriger ging auf Vater los und zückte vor Polizisten Messer - 15.10.2019 10:55 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Sohn attackiert Vater: SEK rückt im Nürnberger Süden an

Im Nürnberger Süden ist am Dienstagmorgen ein Familienstreit eskaliert. Ein Mann ging dabei auf seinen Vater los und verletzte ihn. Als die Polizeibeamten eintrafen, hatte der 36-Jährige ein Messer in der Hand. Ein Spezialeinsatzkommando rückte an und nahm den Mann schließlich fest.


Dem SEK-Einsatz vorausgegangen war ein Familienstreit in einem Mehrfamilienhaus in der Pettenkoferstraße im Nürnberger Ortsteil Werderau. Um 5.30 Uhr griff ein 36-Jähriger dort seinen Vater an, laut Polizei kam dabei keine Waffe zum Einsatz. Der 70-Jährige flüchtete aus der Wohnung, Einsatzkräfte des Rettungsdienstes versorgten den Mann und brachten ihn anschließend zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus.

Der 36-jährige Sohn hingegen verhielt sich auch nach dem Eintreffen der Beamten der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd aggressiv. Er zeigte sich den Einsatzkräften unter anderem wiederholt mit einem Messer. Spezialeinsatzkräfte konnten den Mann letztlich überwältigen und festnehmen, die Beamten blieben unverletzt.

Dem Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen Körperverletzung. Außerdem wird geprüft, ob der 36-Jährige aufgrund seines mentalen Zustands von einem Facharzt betreut werden muss.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


lio

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg