24°

Donnerstag, 09.07.2020

|

zum Thema

FCN gegen Fürth: Hier können Fans das Frankenderby sehen

Das 266. Traditionsduell steigt am Samstag um 13 Uhr - 10.06.2020 11:40 Uhr

Wer ist die Nummer Eins in Franken? Der Kampf um die fränkische Fußballkrone entflammt zum 266. Mal am Samstag. Doch wo kann man das Traditionsduell sehen?

© Sportfoto Zink / DaMa, NN


Schlachtrufe, Fangesänge, aufwendige Choreographien – all das wird es bei diesem Frankenderby im Max-Morlock-Stadion leider nicht zu hören und zu sehen geben. Wegen der Infektionsgefahr durch Corona müssen die Fans draußen bleiben. Die Idee, das Prestigeduell im Autokino am Flughafen zu übertragen, kann zwar nicht umgesetzt werden. In Nürnbergs Kneipenlandschaft gibt es dafür aber wie gewohnt zahlreiche Möglichkeiten, die 90 Minuten am Bildschirm oder vor der Leinwand zu verfolgen. Hier eine kleine, bei weitem nicht vollständige Auswahl:

Bilderstrecke zum Thema

Hitzige Nullnummer im Ronhof! Hier kommen die Bilder zum Derby

Für Feinschmecker war das Duell der fränkischen Zweitligisten im Ronhof wahrlich nichts. Viel Kampf, viel Krampf und erst in der zweiten Hälfte richtig gute Torchancen - das Frankenderby hätten sich die Fans beider Teams wohl etwas spektakulärer gewünscht. Zu sehen gab es während der Partie trotzdem eine Menge. Wir haben die Bilder!


Im Restaurant Bruderherz, Luitpoldstraße 15, gibt es drei Fernseher, vor denen man das fränkische Traditionsduell am Samstag verfolgen kann. Der Anstoß erfolgt um 13 Uhr. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann sich im Vorfeld einen Sitzplatz reservieren.

Wie gewohnt ist auch das Gutmann am Dutzendteich mit von der Partie, wenn es um die Übertragung der Spiele des 1. FC Nürnberg geht. Falls Besucher in der Gaststube keinen Platz mehr finden, können sie das Spiel auch im Veranstaltungssaal verfolgen.

Das große Quiz zum Frankenderby

© Sportfoto Zink

Am Wochenende ist es soweit: Im Max-Morlock-Stadion treffen der 1. FC Nürnberg und die SpVgg Greuther Fürth zum 266. Mal aufeinander - diesmal aber ganz ohne Zuschauer. Wir blicken zurück auf bisherige Duelle - und wollen wissen, wie gut Sie sich mit dem historischen Duell auskennen!

© Sportfoto Zink

© Sportfoto Zink / WoZi

Frage 1/10:

Wer entschied das letzte Duell für sich?

© Sportfoto Zink / DaMa

© Sportfoto Zink / WoZi

Frage 2/10:

Die wievielte Auflage des Frankenderby wird am Samstag stattfinden?

© Sportfoto Zink / DaMa

© Sportfoto Zink / WoZi

Frage 3/10:

Wie oft gewann der Club das Derby?

© Sportfoto Zink / WoZi

© Hans-Joachim Winckler

Frage 4/10:

Wie oft gewann das Kleeblatt das Derby?

© Sportfoto Zink / DaMa

© Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

Frage 5/10:

Wie viele Plätze fasst der Fürther Ronhof?

© Sportfoto Zink / MeZi

© Sportfoto Zink / JüRa

Frage 6/10:

Wie hoch verlor der Club das Derby im Jahr 2014?

© Mark Johnston

Frage 7/10:

Wer traf für das Kleeblatt am häufigsten im Derby?

© Ralf Rödel

Frage 8/10:

Wer bestritt für den Club die meisten Derbys?

© Günter Distler

© Eduard Weigert

Frage 9/10:

Welchem ehemaligen Club-Profi gelang in einem Derby ein Doppelpack?

© Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

© Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

Frage 10/10:

Wie viele aktuelle Fürth-Profis haben Derbyerfahrung?

© Sportfoto Zink

TV: Frankenderby ganz nah beim FCN verfolgen?

Die Café-Bar Garage, Rennweg 12, ist ein beliebter Treffpunkt für Clubfans. Klar, dass die Anhänger des Ruhmreichen hier auch am Tag des Derbys über ihren Herzensverein fachsimpeln können.


0:0 im Frankenderby! Club lässt späte Siegchance in Fürth aus


Das Finnegan‘s Irish Pub, Königstraße 51, nimmt derzeit keine Reservierungen an. Einfach vorbeischauen, lautet die Devise. Der Pub öffnet um 10 Uhr, aufgrund der Abstandsregelungen können derzeit nur bis zu maximal 35 Gäste das Derby verfolgen.

Wer dem FCN ganz nah sein will, kann das Spiel auch direkt am Vereinsgelände in der Stuhlfauth-Stuben, Valznerweiherstraße 200, schauen. Um nichts zu verpassen, empfiehlt sich auch hier eine Reservierung. Gleiches gilt für das Pub The Thirsty Baker, Schlehengasse 2.


Verpassen Sie keine Nachricht mehr! In unserem neuen täglichen "Newsletter "Mittags um 12 - Zeit für die Region" erfahren Sie alles Wichtige über unsere Region. Hier kostenlos bestellen. Montags bis freitags um 12 Uhr in Ihrem Mailpostfach.

Mit unserem E-Paper-Aktionsangebot erhalten Sie die wichtigsten News im Zeitungs-Format direkt nach Hause: Einen Monat lesen für nur 99 Cent! Hier gelangen Sie direkt zum Angebot.

11

11 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg