14°

Samstag, 04.07.2020

|

Filmreife Szenen in Nürnberg: Polizist jagt mit Taxi Frau

Beamter sprang zuvor aus dem Fenster - Festnahme am Westtor - 15.01.2017 14:49 Uhr

Es sind Szenen, die man sonst nur in Actionstreifen zu sehen bekommt: Ein Polizist beobachtet eine Straftat, springt aus einem Fenster, "kapert" ein Taxi und jagt damit der flüchtigen Verdächtigen hinterher, die mit ihrem Auto davongerast war. Oft haben solche Filme mit der Realität wenig zu tun. Am Sonntag um kurz nach 6 Uhr spielte sich aber in der Nürnberger Innenstadt eine genau solche Verfolgungsjagd ab.

Wie das Polizeipräsidium Mittelfranken am Sonntagmittag mitteilte, bog zu diesem Zeitpunkt eine 27-Jährige mit ihrem Fahrzeug von der Vorderen Ledergasse nach links in die Fußgängerzone der Dr.-Kurt-Schumacher-Straße ein. Dabei fuhr sie gegen ein Fußgängerzone-Schild. "Sofort wendete sie und flüchtete mit dem Pkw über die Karl-Grillenberger-Straße in die Mohrengasse - zunächst", ergänzte die Polizei in ihrem Bericht.

Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Mitte, die sich in unmittelbarer Nähe befindet, hatten den Vorfall gesehen. Ein Beamter entdeckte den Pkw, öffnete das Fenster des Dienstgebäudes und sprang hinaus. Durch deutliche Zeichen versuchte er, das Fahrzeug anzuhalten. Die Fahrerin jedoch ignorierte diese Zeichen und brauste mit ihrem Mercedes davon. Der Beamte fackelte nicht lange und bat einen zufällig vorbeifahrenden Taxifahrer, ihn mitzunehmen und dem Wagen zu folgen.

Heimliche Aufnahmen mit dem Handy

An der Ecke Mohrengasse/Westtor war die Flucht zu Ende. Der Polizist nahm die Fahrerin fest. Sie leistete keinen Widerstand und wurde zur Blutentnahme auf die Dienststelle gebracht. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von knapp einem Promille. Ihr Führerschein wurde sichergestellt.

Die Polizei stellte zudem das Mobiltelefon der 27-Jährigen sicher. Sie hatte während der Anzeigenaufnahme heimlich einen Beamten fotografiert, die Gespräche aufgezeichnet und die Dateien versendet. Deshalb wurde ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Es entstand laut Polizei ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro. Weitere Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung, Trunkenheit im Verkehr und unerlaubten Entfernens vom Unfallort wurden eingeleitet.


Hier geht es zu allen Polizeimeldungen des Tages.


 

 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg