11°

Dienstag, 15.10.2019

|

Frankenschnellweg am Wochenende komplett gesperrt

Fußgängerbrücke wird am Wochenende installiert — Umleitung via Westring - 02.07.2016 12:33 Uhr

Der Heistersteg verbindet die Nürnberger Stadtteile Gibitzenhof und Werderau. © Alexander Brock


Hierfür muss der Frankenschnellweg zwischen Otto-Brenner-Brücke und Nürnberg-Hafen von Freitag, 1. Juli, ab 22 Uhr, bis Montag, 4. Juli, um 5 Uhr, komplett gesperrt werden. Der Verkehr auf der A 73 wird in beiden Richtungen großräumig über den Westring umgeleitet. Die Umleitungsstrecken sind ausgeschildert. Der alte, noch bestehende Heistersteg wird für den Zeitraum des Brückeneinhubs für den Fußgängerverkehr gesperrt sein.

Bilderstrecke zum Thema

Einhub des Heisterstegs: Millimeterarbeit über dem Frankenschnellweg

Weil der alte Heistersteg über dem Frankenschnellweg nahe des Dianaplatzes marode ist, wurde er am Samstag durch eine neue Brücke ersetzt, die mit einem riesigen Kran eingehoben wurde.


Der Heistersteg verbindet Gibitzenhof und die Werderau auf Höhe der Löffelholzstraße miteinander. Der alte Heistersteg aus dem Jahr 1967 konnte aufgrund seines maroden Zustands nicht mehr saniert werden und muss durch eine neue Konstruktion ersetzt werden.

Nachdem die Endmontage erfolgt ist und alle Versorgungsleitungen der N-Ergie angeschlossen sind, wird der neue Heistersteg im August für den Fußgänger- und Fahrradverkehr freigegeben. Die Kosten für das Bauwerk belaufen sich auf 3,17 Millionen Euro. Auf www.soer.nuernberg.de gibt es eine Webcam, wo man die Arbeiten verfolgen kann.

13

13 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg