Montag, 24.02.2020

|

zum Thema

Freies Wlan: Nürnberg rüstet Straßenbahnen auf

Die Modernisierung ist Teil der Initiative BayernWLAN - 08.08.2018 14:16 Uhr

In Nürnberg verfügen bereits zwei Straßenbahnen über Wlan. © Horst Linke


In den beiden runderneuerten Straßenbahnen vom Typ GT6N, bei denen die Modernisierung bereits abgeschlossen ist, können sich Fahrgäste nun während der Fahrt über BayernWLAN kostenlos ins Internet einwählen und surfen, ohne das eigene Datenvolumen aufzubrauchen. Auch in allen weiteren älteren Straßenbahnen wird es jeweils nach ihrer Runderneuerung freies Wlan geben.

Die Ausstattung der Straßenbahnen mit Hotspots im Rahmen der Modernisierung wird vom Staatsministerium für Finanzen und Heimat finanziert und ist Teil der Initiative BayernWLAN. Im Rahmen dieser Initiative waren im Dezember 2017 bereits die U-Bahnhöfe Hauptbahnhof, Lorenzkirche, Messe und Flughafen mit Wlan-Hotspots ans Netz gegangen. Mittlerweile ist auch der U-Bahnhof Scharfreiterring mit Hotspots versorgt.

97 Prozent für Wlan

Das Angebot, einen kostenlosen Wlan-Zugang zu haben, wird von den Fahrgästen der VAG rege genutzt. Die Anzahl der monatlichen Verbindungen steigt täglich. Wurden bei @BayernWLAN und @mobiconnect im Januar gemeinsam gut 210.000 Logins gezählt, waren es im Juli bereits weit über 500.000 Verbindungen.

In einer kürzlich durchgeführten Umfrage unter Fahrgästen gaben 97 Prozent der Befragten an, dass sie das Bereitstellen eines freien Wlans gut finden, besonders die Nutzer unter 35 Jahren wünschen sich, dass das Angebot weiter ausgebaut wird. Die Kunden, die das freie Wlan in Fahrzeugen und Anlagen bereits kannten und nutzten, finden zu 86 Prozent, dass es gut oder sehr gut funktioniert, 91 Prozent der Nutzer loggen sich täglich oder zumindest mehrmals pro Woche über BayernWLAN oder mobiconnect ein. Die VAG ist optimistisch, dass sich mit dem weiteren Ausbau und dem Beginn des neuen Schuljahrs und Studiensemesters die Nutzung weiter positiv entwickeln wird.

Bilderstrecke zum Thema

Historische Bilder: Als die Straßenbahn vor St. Sebald hielt

Bis vor rund 60 Jahren führte eine Tramlinie durch die Nürnberger Altstadt. Wir haben im Archiv gekramt und historische Bilder gefunden!


jule

8

8 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg