Dienstag, 24.11.2020

|

zum Thema

"Fridays for Future"-Demo in Nürnberg: Hier droht Stau

Für Autofahrer dürfte es eng werden gegen Ende der Woche - 25.09.2020 07:05 Uhr

Die Auftaktkundgebung startet am Frauentorgraben Höhe Färberstraße in Fahrtrichtung Hauptbahnhof. Der Versammlungszug zieht sich wie folgt: Bahnhofsplatz - Gleißbühlstraße - Laufertorgraben - Rathenauplatz - Rückweg über Laufertorgraben - Steubenbrücke - Marientorgraben - Königstorgraben - Bahnhofsplatz - Frauentorgraben. Die Abschlusskundgebung findet erneut auf der Fahrbahn des Frauentorgrabens, diesmal in Richtung Plärrer, statt.

Bilderstrecke zum Thema

Fridays for Future: Tausende Demonstranten zogen durch Nürnberg

Weltweit zogen Kinder, Jugendliche, Studenten, Arbeiter und Rentner durch die Straßen, um für eine konsequente Klimapolitik zu protestieren. Auch in Nürnberg waren Tausende auf den Straßen. Die Polizei schätzte etwa 8000 Teilnehmer in der Noris. Autofahrer brauchten viel Geduld. Die Demonstranten zogen unter anderem über den Rathenauplatz und sorgten so zeitweise für Stau und stockenden Verkehr.


Es kommt zu Beeinträchtigungen des Verkehrs zwischen 10 Uhr und 17.30 Uhr. Die Polizei bittet Autofahrer, die Weisungen der Einsatzkräfte zu beachten und die Demo-Strecke zu den genannten Zeiten weiträumig zu umfahren.

Bilderstrecke zum Thema

Globale Demo: Hunderte Klimaschützer streiken in Nürnberg

Vom Wetter ließen sie sich nicht aufhalten: Hunderte Klimaschützer wappneten sich am Freitag mit Regenjacken, Schirmen und großen Plakaten und zogen lautstark durch die Nürnberger Innenstadt. Die "Fridays for Future"-Bewegung hatte erneut zu einem globalen Streik aufgerufen.


Bundesweit rief die Organisation Fridays for Future am kommenden Wochenende zu über 400 Demonstrationen auf. Unter dem Motto #KeinGradWeiter setzen sich die Aktivisten für Klimaschutz und die Energiewende ein. In Nürnberg findet die Demo am 25. September von 12.30 bis 16.30 statt.

scb

38

38 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg