17°

Mittwoch, 19.06.2019

|

Gas mit Bremse verwechselt: Fiat landet in Nürnberg auf Tram-Schienen

Es kam zu Behinderungen auf der Straßenbahnlinie 8 - 15.06.2019 12:06 Uhr

Weil sie wohl Gas und Bremse verwechselte, landete die Frau mit ihrem Fiat auf den Tram-Schienen. Die Bahn konnte rechtzeitig abbremsen. © Lidia Piechulek


Gegen 18.40 Uhr fuhr die junge Frau auf Höhe des "ibis"-Hotels mit ihrem Fiat aus einer Tiefgarage. Da plötzlich vor ihr ein Radfahrer auf der Straße Königstorgraben fuhr, wollte die Autofahrerin abbremsen.

Wie die Polizei vor Ort gegenüber einer Reporterin von nordbayern.de berichtete, drückte die junge Dame dabei versehentlich das Gas statt die Bremse und landete geradewärts im Gleisbett der Tram. Mit dem Radfahrer ist das Auto laut Polizei glücklicherweise nicht zusammengestoßen. Er konnte rechtzeitig abspringen. Auch die Straßenbahn konnte rechtzeitig gestoppt werden. Verletzt wurde laut Angaben der Polizei niemand.

Bilderstrecke zum Thema

Radfahrer ausgewichen: Fiat landet am Marientorgraben auf Tram-Schienen

Mehrere Stunden lang blockierte ein Fiat am Freitagabend die Tram-Schienen der Linie 8 am Hauptbahnhof. Die Fahrerin wollte zuvor auf Höhe des "ibis"-Hotels aus einer Tiefgarage fahren, als sie einen Radfahrer bemerkte. Sie verwechselte Bremse und Gas und landete schließlich mit ihrem Fiat im Gleisbett. Verletzt wurde laut Polizei niemand, jedoch kam es zu Behinderungen auf der Linie 8.


Bis in die Nacht hinein kam es auf der Straßenbahnstrecke zu Verzögerungen.

Dieser Artikel wurde am Samstag um 12.10 Uhr aktualisiert.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

jm

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg