Donnerstag, 24.10.2019

|

Gleis-Selfies: 18-Jährige bremsen Bahn in Nürnberg aus

Polizei spricht von "lebensgefährlicher Dummheit" - und ermittelt - 03.04.2017 14:17 Uhr

Gegen 18.15 Uhr erhielt die Notfallleitstelle der Bahn die Mitteilung, dass sich an der Nürnberger Sigmundstraße an der Bahnstrecke nach Fürth zwei Personen auf den Schienen befinden. Die Zugführer wurden angewiesen, in diesem Bereich langsamer zu fahren. Bundespolizisten suchten die Strecke ab und entdeckten dort die zwei 18-jährigen Frauen, die sich gegenseitig im Gleisbereich fotografierten. Die Streife führte die Frauen aus dem Gefahrenbereich und klärten sie über ihr lebensgefährliches Verhalten auf. Die beiden Frauen müssten mit einem Bußgeld rechnen.

Die Bundespolizei warnt ausdrücklich davor, Bahngleise als Fotokulisse zu nutzen. Auch auf ungenutzt erscheinenden Strecken können noch Züge verkehren.

vb

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg