13°

Montag, 25.05.2020

|

Großeinsatz am Humboldtplatz: Balkon in Flammen

Brandursache noch unklar - Kriminalpolizei ermittelt - 01.04.2020 15:31 Uhr

Wie die Polizei berichtet, brach das Feuer am Mittwochmittag auf dem Balkon im fünften Stock eines Wohnhauses in der Humboldtstraße aus. Beim Eintreffen der Feuerwehr, die mit etlichen Kräften ausrückte, griff das Feuer bereits auf den Dachstuhl des Hauses über. Auch zahlreichen Streifen der Polizei waren schnell vor Ort, da sich etliche Kollegen im Umfeld befanden, um die Einhaltung der verordneten Ausgangsbeschränkung zu kontrollieren.

Bilderstrecke zum Thema

Balkonbrand am Humboldtplatz: Wohnhaus evakuiert

Ein Balkon am Humboldtplatz in Nürnberg rief am Mittwoch ein Großaufgebot der Feuerwehr auf den Plan. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatten sich die Flammen bis in den Dachstuhl ausgebreitet. Verletzt wurde niemand. Nun ermittelt die Kriminalpolizei zur noch unklaren Brandursache.


Mit zwei Drehleitern ging die Feuerwehr schließlich gegen die Flammen vor, so konnte verhindert werden, dass das Feuer sich komplett auf den Dachstuhl ausbreitete. Anschließend öffneten die Einsatzkräfte die Dachhaut, um mögliche Glutnester abzulöschen. Die Bewohnerin der Brandwohnung wurde rasch von der Feuerwehr aus dem Haus geholt. Verletzt wurde niemand. Für die Bewohner stand ein Bus der VAG bereit.

Durch den Brand und das Löschwasser sind insgesamt vier Wohnungen bis auf weiteres nicht bewohnbar, so die Polizei. Derzeit überprüfen Experten der Feuerwehr die Statik des Daches. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht genau beziffert werden, dürfte aber bei mehreren 10.000 Euro liegen. Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Nürnberg hat die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache aufgenommen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Die Meldung wurde gegen 15.30 Uhr aktualisiert.

jm

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg