16°

Samstag, 24.08.2019

|

zum Thema

Großprojekt am Hauptbahnhof: S-Bahn-Chaos in den Ferien

23 Weichen müssen ausgetauscht werden - Kein S-Bahnverkehr bei Club-Spiel - 25.07.2019 15:37 Uhr

Die Weichen am Nürnberger Hauptbahnhof müssen erneuert werden. © Oliver Acker, www.digitale-luftbilder.de


Der August ist traditionell der pendlerärmste Monat im öffentlichen Nahverkehr. Sommerferien, keine Schüler, viele Franken im Urlaub - das wirkt sich auf die Fahrgastzahlen aus, auch bei der Deutschen Bahn (DB). Großprojekte versucht der Konzern deshalb eben genau auf den August zu legen. In Nürnberg steht der Austausch von 23 Weichen an, zusätzlich werden 5500 Tonnen verarbeitet. Fünf Millionen investiert die Bahn dabei am Hauptbahnhof. 

Die Arbeiten werden bei Frankens Pendlern, die nach oder über Nürnberg fahren, für Probleme sorgen. Auf gleich mehreren Strecken enden S-Bahnen vorzeitig. Konkret rechnet die Bahn vom 2. bis 27. August mit folgenden Einschränkungen: 

S1 Nord (Bamberg – Nürnberg) - 50 Prozent der Züge wenden in Fürth Hbf
S1 Ost (Hartmannshof – Nürnberg) - alle Züge wenden in Nürnberg-Mögeldorf
S2 Ost (Altdorf – Nürnberg)-  alle Züge wenden in Nürnberg-Frankenstadion
S3 (Neumarkt – Nürnberg) 75 Prozent der Züge wenden in Feucht

Für alle betroffenen Züge, das betont die Bahn, wird ein Schienenersatzverkehr eingerichtet - oder auf den Regionalverkehr verwiesen. "Um den Bahnverkehr möglichst wenig zu beeinträchtigen, werden die Bauarbeiten rund um die Uhr stattfinden", teilt das Unternehmen mit. "Um die Lärmbelästigung so gering als möglich zu halten, werden die Arbeiten täglich zwischen 22 Uhr und 6 Uhr auf ein Minimum beschränkt."

Besonders kompliziert dürfte es dabei für Clubfans werden, die zum Heimspiel gegen den Hamburger SV am 5. August (20.30 Uhr, im Live-Ticker auf nordbayern.de) anreisen wollen, denn: Der S-Bahn-Verkehr zum Frankenstadion wird komplett eingestellt. Als Alternativen stehen dann nur die U1 Richtung Langwasser (Ausstieg an der Bauernfeindstraße oder der Messe) oder die Tramlinien 6, 7 und 8, die am Dokuzentrum beziehungsweise am Dutzendteich oder an der Tristanstraße halten, zur Verfügung. "Für etwaige Beeinträchtigungen bittet die Bahn um Verständnis", heißt es in einer Pressemitteilung.


Sie haben auch Geschichten rund um ihre Zugfahrten zu erzählen? Treten Sie der jeweiligen Facebook-Gruppe bei:

1. Da sind zunächst die Regional- und S-Bahnen in Richtung Bamberg über Erlangen und Forchheim sowie die verbunden Nebenstrecken. Hier können Sie der Facebook-Gruppe beitreten!


2. Die Facebook-Gruppe für Bahnfahrer von und in Richtung Würzburg plus alle Nebenstrecken findet sich unter diesem Link.


3. Wer die Strecke Richtung Ansbach Schwabach, Roth und Treuchtlingen nutzt, ist hier genau richtig. Unter diesem Link können Sie der Gruppe beitreten.


4. Alle, die in Richtung Neumarkt, Regensburg, Allersberg oder München unterwegs sind, sollten sich in dieser Facebook-Gruppe beteiligen.


5. Zu guter Letzt gibt es noch eine Seite für die Reisenden in Richtung Pegnitz und Bayreuth und die Nutzer der Gräfenbergbahn. Hier können Sie der Gruppe beitreten. Die fünf Facebook-Gruppen werden von unserer Redaktion betreut und moderiert. 

12

12 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg, Neumarkt, Altdorf