Donnerstag, 15.04.2021

|

zum Thema

Gute Noten für Nürnberger Köche

Neuer „Gault Millau“ kürte Spitzenrestaurants - 14.11.2012

Christian Wonka heimste von den Restaurantkritikern hohes Lob für seine vorzügliche Küche und die treffliche Weinkarte ein.

13.11.2012 © Michael Matejka


Mal ist es die Aromatik eines Gerichts, mal die Textur, dann wieder der Geschmack. Stets hat Christian Wonka eines davon besonders im Blick, wenn er Speisen zusammenstellt und zubereitet, resümiert der anonyme Kritiker. Das Ergebnis fällt dann zum Beispiel derart aus: mit Spinatsaft gekochtes Graupen-Risotto (grüne Aromatik), lauwarmer Kalbskopf mit Kartoffelschaum (cremiges Mundgefühl), marinierte Perlhuhnbrust (orientalische Würze). Ein Menü, das dem neuen „Gault Millau“ 16 Punkte wert ist.

Zum Vergleich: Das hochdekorierte Essigbrätlein in der Altstadt erarbeitete sich 18 Punkte. Damit hat der „Koch des Jahres 2012“ Andree Köthe, geht es nach „Gault Millau“ und „Michelin“, zusammen mit seinem Partner Yves Ollech auch heuer wieder das beste Restaurant Nürnbergs. Doch die Konkurrenz ist stark: „“ in der Kartäusergasse (16 Punkte) sowie das Gasthaus „Schwarzer Adler“ in Kraftshof. Koch und Kellner in Gostenhof, das „Würzhaus“ in St. Johannis und die „Zirbelstube“ in Worzeldorf (jeweils 14 Punkte).

Großes Lob heimste Christian Wonka für seine internationale Weinkarte ein. Da der Küchenchef auch Kellermeister ist, wählt er zu seiner Küche passende Weine. Von jung und eher einfach bis hin zu „spannenden“, besonderen Genüssen – beides wird auch glasweise angeboten. Was bisweilen kein günstiges Vergnügen ist.

Dem Nürnberger Andree Köthe folgt als „Koch des Jahres“ Christian Jürgens vom Hotel „Überfahrt“ in Rottach-Egern am Tegernsee. Der 44-Jährige verschmelze „Weltoffenheit vorbildlich mit Heimischem“, betonten die Kritiker, die sich begeistert zeigten von einer mit Blutwurstmousse gefüllten Zucchiniblüte. Grundsätzlich ging der „Gault Millau“ mit den deutschen Köchen hart ins Gericht, beklagte „austauschbare Produkte“ und „uniforme Geschmackserlebnisse“. Für den Gourmet-Führer wurden 1040 Restaurants getestet, 858 von ihnen erhielten Auszeichnungen.

Mehr Informationen in unserer Rubrik Essen und Trinken!

Ngoc Nguyen

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg