Sonntag, 29.03.2020

|

zum Thema

Hippe Alternative: So sieht Nürnbergs "Avocadobar" aus

Inhaber berichten von ihrer Geschäftsidee und dem Zwiespalt mit der Avocado - 06.02.2020 10:26 Uhr

Tatyana Hambuch kümmert sich mit ihren beiden Kollegen Mosi Elcasser (links) und Taylor Barth um den Nürnberger Ableger der "Avocaobar". © Michael Matejka


New York ist voll davon, Amsterdam hat sie, und nun hat auch in Nürnberg ein Laden eröffnet, in dem sich alles rund um die grüne Superfrucht Avocado dreht. Die "Avocadobar". Seit vergangenen Samstag, 1. Februar, ist die ehemalige Cocktail-Bar "Blume von Hawaii" im Rosental als grünes, hippes Lokal neu aufgeblüht, in dem sich jetzt alles um vegane und vegetarische Gerichte dreht, stets mit der cremigen Frucht als Komponente.

Dunkle Holzmöbel, viel Grün und humoristische Wandtattoos rund um die Avocado prägen auf rund 50 Quadratmetern das Bild. Auf der Speisekarte tummeln sich kreative Namen wie "Avomazing", ein Erdnussbutter-Toast mit Avocado und Erdnüssen oder "Dragenbowl", eine Gemüse-Bowl mit Quinoa, Mango, Lachs und der Superfrucht. Auch fünf verschiedene Burger werden kredenzt.

Bilderstrecke zum Thema

Hippe Bowls und Burger: Das ist Nürnbergs "Avocadobar"

Seit Anfang Februar ist die Nürnberger Foodlandschaft um ein weiteres vegetarisches Lokal reicher: Die "Avocadobar". In dem Lokal im Rosental werden Burger, Bowls und belegte Toasts kredenzt - immer mit der cremigen Superfrucht als geschmackliches Highlight. Wir haben uns umgesehen!



"Avocadobar" eröffnet in Nürnberg: Das gibt die Speisekarte her


"Hier stößt gesunde Ernährung auf entspannte Stimmung", versprechen die beiden Inhaber Jeanette Eitner und Christopher Olschowski. Das Konzept haben die beiden Geschäftspartner, die privat auch ein Paar sind, im Sommer 2018 aus Amerika mitgebracht. In New York kamen die Vegetarier an der Superfrucht nicht vorbei. "In nahezu jedem Lokal und jedem Café war die Avocado vertreten", erinnert sich Eitner. Besonders im Gedächtnis geblieben sei den beiden damals ein Chili-Avocado-Toast in Kombination mit einem Kapernrelish. Nachdem sich das Paar vom Küchenchef das Rezept eingeholt hatte, war die Idee, ein eigenes Restaurant zu eröffnen, schon fest in den Köpfen eingebrannt.

"Ich glaube nicht, dass wir Umweltsünder sind"

Schon von New York aus klärten Eitner und Olschowski in Würzburg einen Termin für eine Lokalbesichtigung ab. "Als wir zurück waren, ging alles ziemlich schnell. Die Vermieter waren von der Idee einer 'Avocadobar' begeistert. Der Mietvertrag war unterschrieben."

Bilderstrecke zum Thema

Zehn Dinge, die Sie noch nicht über die Avocado wussten

Sie ist grün, vitaminreich und total angesagt. Immer mehr Menschen verlieben sich in die Avocado. Zurecht, denn die Frucht mit dem runden Kern ist extrem gesund. Wir haben zehn Fakten über die Avocado gesammelt, die Sie bestimmt noch nicht gekannt haben.


Doch die Arbeit ging damit für das junge Pärchen erst los. Jeden Tag kreierten die beiden neue Gerichte zusammen mit der Superfrucht - nur die besten Kombinationen stehen heute auf der Speisekarte. "Natürlich steckt in jedem Gericht viel mehr Arbeit dahinter als einfach nur zu kombinieren, uns geht es auch um das Verhältnis zwischen Eiweiß, Kohlenhydraten und Nährstoffen", erklärt Jeanette Eitner.


Umweltsünde Avocado: Darf man die grüne Frucht noch essen?


"Auch war es uns wichtig regional zu bleiben", Cherrytomaten, Rucola und Feldsalat beziehen die Inhaber beispielsweise aus Franken, Quinoa und Dinkelnudeln kämen aus Bayern, so Eitner weiter. Dass dabei gerade die wichtigste Zutat, die Avocado eben gerade nicht regional angebaut und aufgrund ihrer schlechten Ökobilanz umstritten ist, ist Eitner durchaus bewusst, von dem Trendfood abweichen will sie jedoch nicht. "Ich glaube nicht, dass wir Umweltsünder sind, wenn ich mir Statistiken ansehe, die viel mehr Menschen in ihrem Konsum betrifft". Die 26-jährige Ladeninhaberin verweist darauf, dass für ein Kilo Avocado rund 1000 Liter Wasser nötig seien, während der Verbrauch für Rindfleisch (etwa 15.000 Liter) und Kaffee (rund 20.000 Liter) deutlich höher ausfallen würde.

Gespaltene Kommentare im Netz

"Es ist schwer sich mit diesen Dingen auseinander zu setzen, aber wir tun es so gut wir können." Der Avocado-Verbrauch in dem Lokal halte sich zudem auch in Grenzen: Die Superfrucht sei zwar überall vertreten, aber im Verhältnis nur eine Zutat wie alle anderen Lebensmittel, die sie anbieten. In Nürnberg sei das Konzept bislang gut aufgenommen worden. "Die Eröffnung war wirklich super, bis jetzt haben wir von den Gästen nur Positives gehört", erklärt die 26-jährige Inhaberin. Im Netz musste sich Eitner jedoch auch schon Hasskommentare durchlesen, was jedoch nur einen kleinen Teil "zu vielen dankbaren Nachrichten" ausmache.

Von Montag bis Donnerstag sollen die Kunden künftig von 11.30 Uhr bis 21 Uhr im Restaurant im Rosental 15 verweilen können, freitags und samstags ist sogar bis Mitternacht geöffnet.

Sünde oder erlaubt? Das große Kalorien-Quiz

Was macht dick, was nicht? Hier ist ein Quiz für alle, die sich gerne bewusst ernähren oder es zumindest in der Zukunft vor haben.

Frage 1/14:

Was hat hier die meisten Kalorien?

Gewusst? Feigen haben pro 100g 107 Kalorien.

Frage 2/14:

Welches Fastfood ist am ungesündesten?

547 Kalorien besitzt Nutella pro 100g. Damit liegt es vor Chips: 539

Frage 3/14:

Was hat die meisten Kalorien?

100 Gramm Kokosmilch enthalten ganze 230 Kalorien.

Frage 4/14:

Wie viel Kalorien haben 100 Gramm Erdbeeren?

Mit nur 32 kcal haben Erdbeeren erstaunlich wenig Kalorien.

© picture alliance / Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

© picture alliance / Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa

Frage 5/14:

Wie viel Kalorien kommen auf 100 Gramm Bier?

Richtig ist: 43 Kalorien. Je nach Biersorte variiert der Wert jedoch.

© Gero Breloer

© Gero Breloer

Frage 6/14:

Coca Cola - der Dickmacher?

Mit 42 Kalorien pro 100 Gramm enthält das beliebte Erfrischungsgetränk nicht gerade wenig Kalorien.

Frage 7/14:

Wie viele Kalorien stecken in Reis?

In 100 Gramm Reis stecken ganze 130 Kalorien.

Frage 8/14:

Ein saftiges Rindersteak: Doch wie viel Kalorien verstecken sich in 100 Gramm?

Einen genauen Wert, der immer stimmt, gibt es natürlich nicht, aber im Durchschnitt haben 100 Gramm eines Rindersteaks etwa 157 Kalorien.

Frage 9/14:

Machen Avocados dick? Wie viel Kalorien stecken in 100 Gramm?

Hätten Sie das gedacht? 160 Kalorien verbergen sich in 100 Gramm der beliebten Frucht.

Frage 10/14:

Was spricht gegen eine leckere Wassermelone? Wissen Sie, wie viel Kalorien 100 Gramm enthalten?

Gegen Wassermelone spricht also nichts! Nur 30 Kalorien sind in 100 Gramm enthalten.

Frage 11/14:

Machen Eier dick? Wie viel Kalorien stecken in 100 Gramm?

Wussten Sie das?

Frage 12/14:

Welcher Schokoriegel hat die meisten Kalorien?

Am meisten Kalorien haben Kinder Riegel. Mit 557 Kalorien pro 100 Gramm sind sie ein wahrer Dickmacher.

Frage 13/14:

Wie viel Kalorien enthalten 100 Gramm Speiseeis?

Ganze 207 Kalorien enthalten 100 Gramm Speiseeis.

Frage 14/14:

Wie viele Kalorien enthalten wohl 100 Gramm Weintrauben?

67 Kalorien ist die richtige Antwort. Geht noch, oder?

3

3 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg