-3°

Mittwoch, 14.04.2021

|

zum Thema

Hoffnung im Knoblauchsland: Freiwillige wollen bei der Ernte helfen

Zugleich sollen Rumänen mit Charter-Maschinen eingeflogen werden - 20.03.2020 17:52 Uhr

Unterstützung brauchen die Bauern jetzt dringend bei Spargel und Hopfen. Aber auch die Gemüsebauern benötigen schon in wenigen Wochen deutlich mehr Arbeitskräfte als jetzt.

20.03.2020 © Andreas Arnold/dpa


Zum Beispiel gibt es Bewerber, die am Feld Musik spielen möchten, um für bessere Laune zu sorgen, oder die ihren Hund mitbringen möchten. Eine Lehrerin wollte mit ihrer Schulklasse bei der Feldarbeit helfen. „Manche sehen da eher den Erlebnischarakter, wieder andere möchten 3000 Euro für die Arbeit. Der Großteil der Anfragen ist aber ernsthaft. Von Vorteil ist definitiv, wenn die Bewerber eine gewisse Vorbildung im Umgang mit Lebensmitteln haben, Köche zum Beispiel sind sehr gut geeignet“, sagt Jochen Loy, Geschäftsführer des Bauernverbands in Nürnberg.

Bilderstrecke zum Thema

Ausgangsbeschränkung in Bayern: Das ist aktuell erlaubt

Seit Samstag (20. März) gelten in Bayern weitere Einschränkungen des öffentlichen Lebens, die die Corona-Pandemie eindämmen sollen. Was trotz der sogenannten Ausgangsbeschränkung weiterhin oder mittlerweile wieder erlaubt ist, haben wir in dieser Bildergalerie für Sie zusammengefasst.


Um als Maschinenführer arbeiten zu können, sind die entsprechenden Führerscheine nötig, in den Bereichen Lager und Verpackung gibt es aber auch einfachere Tätigkeiten. "Um zum Beispiel einen Sellerie so zu bearbeiten, wie es vorgeschrieben ist, muss man aber einige Arbeitsschritte beherrschen - sonst sieht er aus, als ob man damit Fußball gespielt hätte", verdeutlicht Loy.

Job-Portal für Betriebe und Bewerber

Ab nächster Woche soll ein Job-Portal von Bauernverband und Maschinenringen online stehen, durch das suchende Betriebe und Bewerber zueinander finden können. Auf den Feldern sollen dann, wie in anderen Betrieben auch, möglichst kleine Arbeitsgruppen gebildet werden, damit im Infektionsfall möglichst wenige Arbeiter ausfallen.

Bilderstrecke zum Thema

Von Wuhan in die Welt: Die Ausbreitung der Corona-Pandemie

Anfang Dezember 2019 ging es in China los: Eine unbekannte Lungenentzündung stellt die Ärzte vor Rätsel. Mitte März ruft Bayern den Katastrophenfall aus - was ist in den Wochen und Monaten bis dahin geschehen? Ein Überblick.


Parallel versuchen die Landwirte, Hunderte rumänische Arbeiter mit mehreren Charter-Maschinen einzufliegen. Sie sind in Kontakt mit dem rumänischen Staat und der deutschen Botschaft, um den Plan möglichst schnell verwirklichen zu können.

Bahn zeigte keine Hilfsbereitschaft

Das Vorhaben, die Arbeiter mit dem Zug nach Nürnberg zu bringen, scheiterte laut Loy bislang an der mangelnden Auskunftsfreude und Kooperationsbereitschaft der Deutschen Bahn.


Das bedeutet die Ausgangsbeschränkung für die Bayern


Während polnische Arbeiter mit den entsprechenden Papieren noch über die Grenze gelassen werden, scheitern die Rumänen an der ungarischen Grenze auch dann, wenn sie alle nötigen Formulare dabei haben. "Entgegen aller EU-Absprachen lassen die keinen durch. Jeder wird in Quarantäne gesteckt - damit verhindert man faktisch die Einreise", meint Loy.


Was soll ich tun, wenn ich selbst den Verdacht habe, an dem Virus erkrankt zu sein? Hier haben wir häufig gestellte Fragen zum Coronavirus zusammengestellt. Bayern hat wegen des Coronavirus den Katastrophenfall ausgerufen - das hat weitreichende Konsequenzen. Unter anderem fallen viele aus oder werden verschoben.

Außerdem gelten bei . Sollte man beim Einkaufen überhaupt noch mit Scheinen und Münzen zahlen? Ein Experte klärt auf, ob Corona auch über Geld übertragen werden kann.

Ein bisschen Abwechslung gefällig? Wie viele Millionen andere Deutsche arbeitet auch unsere Redaktion nun von Zuhause. Im Live-Blog berichten die Kollegen live aus der Homeoffice-Hölle! Hier finden Sie derweil nützliche Tipps, die Sie gegen die Langeweile Ihrer Kinder unternehmen können.

Wir informieren Sie ab sofort mit unserem täglichen Corona-Newsletter über die aktuelle Lage in der Coronakrise, geben ihnen Hinweise zum richtigen Verhalten und Tipps zum alltäglichen Leben. Hier kostenlos bestellen. Immer um 17 Uhr frisch in Ihrem Mailpostfach.


+++ Sie wollen in der Corona-Krise helfen: Dann sind Sie in unserer Facebookgruppe "Nordbayern hilft" genau richtig! +++

8

8 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Erlangen, Fürth, Nürnberg