22°

Sonntag, 12.07.2020

|

zum Thema

"Horch amol": Frankenschnellweg bleibt ein rotes Tuch

Podcast über Haltung des Bundes Naturschutz und den Mitgliederentscheid - 27.05.2020 12:21 Uhr

Er ist ein ausgewiesener Kenner der Materie und bekennender Gegner des kreuzungsfreien Ausbaus des Frankschnellwegs. Tom Konopka hat für den Bund Naturschutz die Klagen gegen den Ausbau vor diversen Gerichten begleitet. Im Podcast steigt er tief in Geschichte und die jahrzehntelangen Diskussionen um die Vor- und Nachteile des Verkehrsprojekts ein.

Dabei muss er sich auch mit der Kritik auseinandersetzen, dass die BN-Spitze einem Vergleichsvertrag mit der Stadt Nürnberg und dem Freistaat Bayern zugestimmt hat. Ob es zur Unterschrift unter dem Vertrag kommt, darüber sollen letztlich die Nürnberger BN-Mitglieder entscheiden. Ein Vorgehen, das ebenfalls nicht überall auf Gegenliebe stößt.

Horch amol: Der BN und der Frankenschnellweg

Es geht um viele kleine Details, das wird schnell klar, wenn man Tom Konopka fragt, warum der Mitgliederentscheid noch nicht stattgefunden hat. Der BN sei jedoch "eindeutig" in der Einschätzung, dass der Ausbau des Frankenschnellwegs keine "Stadtreparatur" darstellt, wie es in der Kooperationsvereinbarung von CSU und SPD heißt, sondern "ein Fehler für die Stadt" und mit Blick auf die nötige Verkehrswende "eine Geldverschwendung" sei, so Konopka

Die Naturschutzorganisation kümmert sich neben den Frankenschnellweg aber auch um eine Vielzahl weiterer Projekte, wie Tom Konopka anmerkt. Trotz des Volksbegehrens "Rettet die Bienen" sei es um den Artenschutz in Bayern nicht allzugut bestellt, so der BN-Mann. Und dann wäre da noch der "fehlende dritte Nationalpark" in Bayern. Ob und wenn ja wann, ein Nationalpark Steigerwald kommt, dazu hat der Naturschützer eine dezidierte Meinung. Doch hören Sie selbst...

Bilderstrecke zum Thema

Zahlen und Fakten: Der Ausbau des Frankenschnellwegs kurz erklärt

Mehr Autos, über 600 Millionen Euro Baukosten, Lärmschutzwände und ein Tunnel: Der Ausbau des Frankenschnellwegs sorgt seit Jahren für heftige Diskussionen unter Politikern, Naturschützern und Bürgern in der Region. Wir haben die wichtigsten Fakten zu den Planungen zusammengetragen und grafisch aufbereitet. Hier finden Sie einen Überblick.



Der Podcast Horch amol wird wird präsentiert von der Website-Lösung toujou.de. Übrigens: Im toujou-Blog finden Sie viele hilfreiche Tipps, wie Sie Ihre Unternehmens-Homepage in diesen besonderen Zeiten erfolgreich für die Zukunft aufstellen – unabhängig vom System, das Sie nutzen.

Alle Folgen der Podcasts "Horch amol" finden Sie hier.

Alle Folgen unserer Podcasts finden Sie in unserem Podcast-Archiv.

Horch amol auf iTunes

Horch amol auf Spotify

Horch amol auf Deezer

Kennen Sie schon unserem neuen täglichen "Newsletter "Mittags um 12 - Zeit für die Region"? Montag bis Freitag um 12 Uhr in Ihrem Mailpostfach mit allen wichtigen Infos aus der Region. Einfach kostenlos bestellen.

nn

26

26 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg