-1°

Mittwoch, 22.01.2020

|

zum Thema

Horch amol: Fürths OB gegen Wachstum um jeden Preis

Thomas Jung spricht im Podcast über Einwohnerzuwachs, Gustavstraße und die SPD - 27.11.2019 18:23 Uhr

Dem Einwohnerzuwachs von Fürth steht Jung dabei durchaus zwiespältig gegenüber. "Es wird nicht möglich sein, alle Menschen in Fürth aufzunehmen", so der OB. Nach seinen Worten soll Fürth eine "überschaubare, liebenswerte, 'kleine' Großstadt" bleiben. Schnelles Wachstum "ist nicht gut für eine Stadt", sagt Jung, da die Infrastruktur dann häufig nicht entsprechend schnell mitwachsen kann. In den vergangenen 17 Jahren, seit der SPD-Mann an der Spitze der Stadt ist, beträgt der Zuwachs rund 19.000 Menschen, sodass Fürth derzeit 130.000 Einwohner zählt.

Horch amol: Fürths OB redet Klartext

Stolz ist Thomas Jung auf die Entwicklung der "Neuen Mitte" und freut sich über die rege Nachfrage nach Gewerbegrundstücken. Beim Zankapfel Gustavstraße bezieht er klare Position und sieht der OB-Wahl in Fürth gelassen entgegen. Kritik übe er jedoch an "seiner" SPD, die sich als Partei "nicht vorbehaltlos zum starken Staat bekennt". Dieser kümmere sich nämlich nicht nur um "bezahlbaren Wohnraum und faire Löhne, sondern auch um die innere Sicherheit".
Doch hören Sie selbst...

Alle Folgen des Podcasts "Horch amol" finden Sie hier.

Alle Folgen unserer Podcasts finden Sie in unserem Podcast-Archiv.

Horch amol auf iTunes

Horch amol auf Spotify

Horch amol auf Deezer

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg, Fürth