15°

Dienstag, 04.08.2020

|

zum Thema

"Horch amol": Moderator Flo Kerschner for president?

Podcast mit der Stimme von Radio N1 über sein Verhältnis zur Politik - 09.07.2020 11:11 Uhr

Für Flo Kerschner (Mitte) ist Nürnberg "die geilste Stadt der Welt". Mit NN-Chefredakteur Michael Husarek (links) und Online-Chef Matthias Oberth (rechts) hat er im Podcast darüber gesprochen, warum er das so sieht. © Tobias Paulig


Er ist so beliebt, dass die Frage unwillkürlich kommt, ob sich Flo Kerschner auch eine Karriere in der (Kommunal-)Politik vorstellen kann. Und siehe da: Ob Oberbürgermeister oder Ministerpräsident, der Moderator des Hitradios N1 ist keineswegs abgeneigt. "Man weiß nie, was noch kommt", lautet seine Devise, doch momentan ist er durchaus mit seinem Popularitätsstatus sehr zufrieden.

Horch amol: Flo Kerschner for president?

Zumal er das Gefühl hat, dass er auch mit "ernsteren" Themen bei seinen Zuhörer*innen ankommt. Der Abfall, der rund um den Wöhrder See nach den Partys liegenbleibt, die Menschenansammlungen und das Gedränge in der Nürnberger Altstadt oder die Ampelschaltung an den Ausfallstraßen: Kerschner und sein Team mischen sich gerne ein und wollen keineswegs nur bei allen beliebt sein.

Dennoch ist und bleibt er eine Frohnatur, für die Nürnberg die "geilste Stadt der Welt" ist. Leider in diesem Jahr ohne die große "N1-Super-Sommer-Sause" und ohne das "Latin Airport Festival". Das Team um Flo Kerschner hat sich deshalb einen Ersatz einfallen lassen. Bis er OB oder Ministerpräsident wird, muss ja die Zeit irgendwie rumgebracht werden. Doch hören Sie selbst...


Alle Folgen der Podcasts "Horch amol" finden Sie hier.

Alle Folgen unserer Podcasts finden Sie in unserem Podcast-Archiv.

Horch amol auf iTunes

Horch amol auf Spotify

Horch amol auf Deezer

Kennen Sie schon unserem neuen täglichen "Newsletter "Mittags um 12 - Zeit für die Region"? Montag bis Freitag um 12 Uhr in Ihrem Mailpostfach mit allen wichtigen Infos aus der Region. Einfach kostenlos bestellen.

nn

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg