17°

Mittwoch, 15.07.2020

|

zum Thema

"Horch amol": Nürnberger SPD kehrt die Scherben auf

Ein Podcast über die Frage, welche Konsequenzen die Wahlniederlage haben könnte - 08.04.2020 12:25 Uhr

"Horch amol": Nürnberger SPD kehrt die Scherben auf

Der Vorstand der Nürnberger SPD tagte einen Tag nach der verlorenen Stichwahl von Thorsten Brehm gegen den CSU-Kandidaten Marcus König und es ging gleich richtig zur Sache. Die Machtkämpfe und Schuldzuweisungen werden mit diesem einem Treffen sicher nicht beendet sein. Eitel Sonnenschein dagegen bei der CSU und dem in Nürnberg beheimateten bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder über das Wahlergebnis nicht nur in Nürnberg.

Dabei stehen den CSU-Erfolgen in Nürnberg und Augsburg die Niederlagen gegen die SPD-OB-Kandidaten in München, Regensburg, Erlangen, Schwabach, Weißenburg, Bamberg oder Ingolstadt gegenüber.

In Nürnberg stehen nun spannende Sondierungsgespräche der CSU mit der SPD und den Grünen bevor. Dabei geht es natürlich auch um die Posten der Bürgermeister und (vorausschauend) der künftigen Referenten.

Gleichzeitig stehen viele Planungen und Vorhaben aufgrund der Coronakrise auf der Kippe. Ein Einbruch der Gewerbesteuereinnahmen ist jetzt schon sicher, ob es Hilfe von Bund und Land für die notleidenden Kommunen geben wird, ist ungewiss. Michael Husarek und Matthias Oberth spannen im Podcast einen weiten Bogen von der (Kommunal-)Politik bis hin zu ihren ganz privaten Erfahrungen in Zeiten von Corona. Doch hören Sie selbst...


Der Podcast wird präsentiert von toujou.de: DER Website-Lösung für kleine und mittelständische Unternehmen. Verlassen Sie sich mit toujou auf die schnelle und professionelle Umsetzung Ihres Online-Auftritts - preiswert, aus der Region, für die Region

Alle Folgen der Podcasts "Horch amol" finden Sie hier.

Alle Folgen unserer Podcasts finden Sie in unserem Podcast-Archiv.

Horch amol auf iTunes

Horch amol auf Spotify

Horch amol auf Deezer

nn

4

4 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg