23°

Mittwoch, 26.06.2019

|

Hubschrauber-Einsatz über Schniegling: Das war der Grund

Feuerwehr, Polizei und BRK vor Ort - 12.04.2016 10:46 Uhr

Zahlreiche Anwohner hatten den kreisenden Hubschrauber zu später Stunde bemerkt und bei Facebook über mögliche Ursachen spekuliert.

Mit einem Großaufgebot suchten die Einsatzkräfte nach dem Mann, auch ein Polizeihubschrauber war im Einsatz. Circa 250 Meter flussabwärts konnte der Mann am Ufer von der Feuerwehr gerettet werden.

Wie die Polizei mitteilte, hatte der Mann versucht, sich das Leben zu nehmen. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht und steht unter medizinischer Beobachtung.

Anmerkung der Redaktion: Generell berichten wir nicht über Selbsttötungen, außer sie erfahren durch die gegebenen Umstände besondere Aufmerksamkeit. Der Grund für unsere Zurückhaltung ist die hohe Nachahmerquote nach jeder Berichterstattung über Suizide. Wenn Sie sich selbst betroffen fühlen, kontaktieren Sie bitte umgehend die Telefonseelsorge. Unter der kostenlosen Hotline 0800-1110111 oder 0800-1110222 erhalten Sie 24 Stunden am Tag Hilfe und Beratung. Alternativ könne Sie sich auch an den Krisendienst Mittelfranken unter der Tel.-Nr. 0911 4248550 wenden. Durch die Möglichkeit von Hausbesuchen in ganz Mittelfranken und durch persönliche Gespräche (ohne Wartezeit und Terminvergaben) ergänzt der Krisendienst das Angebot der Telefonseelsorge. 

vah E-Mail

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg, Schniegling