In höchster Not: Biber im Nürnberger Naturgartenbad gerettet

15.4.2015, 16:15 Uhr
Er zog einsam seine Bahnen im Nürnberger Naturgartenbad - Mitarbeiter retteten den Biber dann am frühen Morgen aus seiner misslichen Lage.

Er zog einsam seine Bahnen im Nürnberger Naturgartenbad - Mitarbeiter retteten den Biber dann am frühen Morgen aus seiner misslichen Lage. © Stadt Nürnberg

Doch Mitarbeiter des Naturgartenbads entdeckten den ungewöhnlichen Badegast gegen 7 Uhr im Schwimmerbecken. Der Nager fiel wohl in der Nacht ins Wasser und konnte aus eigener Kraft nicht mehr raus.

Die Badmitarbeiter riefen den Biberbeauftragten des Bundes Naturschutz zur Hilfe. Um dem sichtlich erschöpftem Badegast kurzfristig zu helfen, warfen sie ihm ein Brett ins Wasser - auf dem konnte sich der Biber ausruhen.

Mit dem Biberbeauftragten zusammen konnten sie das Tier schließlich aus dem Becken fischen. Der Biberbeauftragte brachte das Tier an die Pegnitz und ließ es dort ins Wasser. So kann sich der Nager ein neues Revier suchen. Sein Alter schätzte der Experte auf rund zwei Jahre, sein Gewicht zwischen 10 und 12 Kilogramm.

Glück für den Nager: Die Eintrittspreise des Naturgartenbads sehen keine Kosten für frühschwimmende Biber vor. Für Menschen hat das Bad erst ab dem 12. Mai 2015 wieder geöffnet.

Keine Kommentare