12°

Samstag, 10.04.2021

|

zum Thema

Inzidenz unter 100: Ausgangssperre in Nürnberg aufgehoben

Für Dienstag meldet das RKI einen Inzidenzwert von 90,1 - 03.03.2021 08:50 Uhr

Die Anzahl der Neuerkrankten pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen beschreibt die Sieben-Tage-Inzidenz. Wenn diese mindestens sieben aufeinanderfolgende Tage unter 100 liegt, wird die Ausgangssperre aufgehoben. Am frühen Mittwochmorgen meldete das RKI für Dienstag eine Inzidenz von 90,1. Damit liegt Nürnberg seit genau sieben Tagen unter der Grenze von 100. Die Ausgangssperre wird mit sofortiger Wirkung aufgehoben und fällt schon am Mittwochabend weg.

Am Dienstag äußerte sich bereits Nürnbergs Oberbürgermeister Marcus König: "Wenn wir morgen einen Wert unter 100 haben, dann ist sie ab Mittwochabend aufgehoben."

Vergangene Woche trat die Ausgangssperre am Dienstag in Kraft, weil die Stadt am Montag die 100er-Marke mit 101,5 überschritt. Die Ausgangssperre zwischen 22 und 5 Uhr ist eine bayernweite Regelung, die in der Elften Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung definiert ist.

Bilderstrecke zum Thema

Schulöffnungen, Lehrer-Impfungen und Ausgangssperre: Das gilt ab 1. März in Nürnberg

Am vergangenen Donnerstag beschloss die Stadt Nürnberg, dass Schulen und Kitas ab nächster Woche wieder den Betrieb aufnehmen sollen. Das gilt nun ab Anfang März in Nürnberg:


Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg