14°

Dienstag, 04.08.2020

|

zum Thema

Klassik Open Air im Nürnberger Luitpoldhain abgesagt

Stadt Nürnberg reagiert auf das Verbot von Großveranstaltungen - 16.04.2020 16:54 Uhr

50.000 Zuschauer lauschten den Symphonikern in diesem Jahr beim Klassik Open Air. © Roland Fengler


Das musikalische Thema des Klassik Open Airs sollte der 125. Geburtstag des Komponisten Carl Orff (1895–1982) sein. Das Projektbüro der Stadt Nürnberg plante sogar, das Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände mit Orffs umstrittener Karriere im NS-Staat zu beleuchten. Wegen der anhaltenden Coronapandemie und dem Verbot von Großveranstaltungen bis Ende August sah sich die Stadt gezwungen, die Konzertreihe abzusagen. In einem Beschluss der Bundeskanzlerin den Regierungschefinnen der Länder einigten sie sich, Großveranstaltungen bis Ende August abzusagen.


So schön war das Klassik Open Air 2019


Im Rahmen des Kulturhauptstadt-Bewerbungsprozesses sollte es zusätzlich zu den traditionellen Klassik-Open-Air-Konzerten am Luitpoldhain am 11. Juli ein Sonderkonzert mit den Bamberger Symphonikern geben. Das Konzert der Nürnberger Symphoniker war am 18. Juli geplant, das der Staatsphilharmonie sollte am 26. Juli stattfinden.

Bilderstrecke zum Thema

Wegen Corona: Diese Events in der Region fallen 2020 aus

Nun steht es fest: Bis 31. August werden alle Großveranstaltungen in Deutschland abgesagt. Welche Events und Festivals betrifft das in der Region?


Bereits im Vorfeld sagte die Stadt Nürnberg die Blaue Nacht am 2. Mai ab. Ironischerweise lautete das Motto des diesjährigen Kulturfestivals "Risiko". Das geplante Programm soll im kommenden Jahr nachgeholt werden.

Auch das beliebte Bardentreffen muss in diesem Jahr aufgrund der Coronakrise ausfallen. Unter dem Motto "Welcome UK" wollten hunderte Künstler auf großen und kleinen Bühnen die Stadt in ein Open-Air-Musikfestival verwandeln.

Bilderstrecke zum Thema

Die Bilder zum Klassik Open Air 2019: "Europa über alle Grenzen"

Schlechtes Wetter trübte den Besucheransturm nicht - es pilgerten am Samstag 50.000 Klassik-Fans in den Luitpoldhain, um den Nürnberger Symphonikern zu lauschen. "Europa über alle Grenzen" lautete das diesjährige Motto des Jahreskonzerts.



Coronavirus: Diese Groß-Events in Franken fallen aus


Das Projektbüro im Kulturreferat der Stadt Nürnberg prüft momentan, ob eine Verschiebung der Events in die zweite Jahreshälfte denkbar sind. Außerdem wird im Kulturreferat besprochen, ob es alternative kulturelle Formate, etwa im öffentlichen Raum, geben kann, die auch konform mit den vorgegebenen Beschränkungen und Hygieneregeln sein könnten.

Ob die Stadtverführungen Ende September unter dem Motto "Glücksbringer" mehr Glück haben, wird sich in den nächsten Wochen zeigen.

ifi

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg