22°

Sonntag, 12.07.2020

|

zum Thema

König als OB von Nürnberg vereidigt, Ovationen für Maly

Stadtrat wählt Julia Lehner mit 48 Stimmen zur Kulturbürgermeisterin - 11.05.2020 14:33 Uhr

Marcus König bei seiner Vereidigung.


Die erste offizielle Amtshandlung von Nürnbergs neuem Oberbürgermeister Marcus König war die Eröffnung der konstituierenden Sitzung des neuen Stadtrates 2020 bis 2026 im Historischen Rathaussaal. Dort wurde am Montagvormittag auch Alt-OB Ulrich Maly mit Standing Ovations verabschiedet. In seinem Grußwort verriet der SPD-Politiker, was er als nächstes vorhabe: Erst einmal am Mittag ein Glas kühlen Weißwein auf seiner Terrasse trinken.

Bilderstrecke zum Thema

Die neue Stadtspitze von Nürnberg: Diese Neun haben das Sagen

Nürnbergs Stadtspitze hat sich neu formiert - und sie wird weiblicher: Julia Lehner ist ab jetzt nicht mehr allein unter Männern. Die Referentinnen Elisabeth Ries und Britta Walthelm leiten die Ressorts Soziales und Umwelt. Einen neuen Posten gibt es mit dem Stadtrechtsdirektor. Hier sind die wichtigsten Personalien auf einen Blick.


Den anstehenden Wechsel in der gesamten Stadtspitze sieht Maly auch positiv: Alle Stadträte könnten sich nun aus dem "Gefängnis des Weiterso" befreien, neue Wege gehen, alte Zöpfe abzuschneiden und durch neue Haarpracht ersetzen, erklärte er in seiner Abschiedsrede.

Anschließend wurde Marcus König von Kilian Sendner (CSU), dem dienstältesten Stadtrat, offiziell als neuer Oberbürgermeister vereidigt. In seiner Antrittsrede ließ König noch einmal die Amtszeit von Maly Revue passieren, dankte ihm für seinen Einsatz für die Stadt und überreichte ihm zudem einen großen Abzug eines Fotos des Nürnberger Rathauses.

Bilderstrecke zum Thema

Ade Maly, Hallo König - Neuer Nürnberger Oberbürgermeister vereidigt

Nach 18 Jahren in roter Hand geht das Nürnberger Rathaus an die CSU über: Seit dem 1. Mai ist Marcus König nun Oberbürgermeister der zweitgrößten Stadt Bayerns. Heute wurde er offiziell vereidigt. Auch die weiteren Bürgermeister und Referenten der Stadt wurden offiziell bestimmt. Nach der Abschiedsrede von Ulrich Maly gab es stehende Ovationen im historischen Rathaussaal.


Anschließend sprach König über die zukünftigen Vorhaben, unter dem Motto "Gemeinsam neu starten." Er wolle Nürnberg künftig mit allen demokratischen Kräften gestalten, kündigte er an. "Die Wahlbeteiligung von rund 51 Prozent kann uns Politikerinnen und Politiker nicht zufrieden stellen. Wir machen auch Politik für die, die nicht gewählt haben."

Das Organigramm der Stadt Nürnberg.


So würden Fußgänger, Radfahrer, ÖPNV-Nutzer und Autofahrer miteinander existieren, so König weiter. Ziel sei es zwar mehr Menschen zum Umstieg auf öffentliche Verkehrsmittel und auf das Rad zu bewegen, an den Plänen für den Ausbau des Frankenschnellwegs wolle König aber festhalten, betonte er.

Im weiteren Verlauf der Sitzung wurden auch die zwei neuen Referentinnen Elisabeth Ries und Britta Walthelm vereidigt sowie die zwei weiteren Bürgermeister gewählt. Kulturreferentin Julia Lehner wurde mit 48 von 71 Stimmen zur Kulturbürgermeisterin und direkten Stellvertretung von König gewählt. Christian Vogel erhielt 56 von 71 Stimmen und ist nun Dritter Bürgermeister.

Bilderstrecke zum Thema

Der neue Stadtrat Nürnberg: Diese 70 haben es geschafft

Diese Stadtratswahl geriet zur Hängepartie: Wegen massiver technischer Probleme zog sich die Auszählung der Stimmen über Tage hin. Jetzt haben wir das Ergebnis: Diese 70 Männer und Frauen bilden bis 2026 den neuen Stadtrat von Nürnberg.


ankl

5

5 Kommentare

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg