-0°

Montag, 20.01.2020

|

Kulturladen Schloss Almoshof: Kunst- und Kreativworkshops

Aus Holz und Jute entsteht der Schrecken der Tiefsee - 05.08.2009

Sind sie nicht gruselig? Aus einfachen Materialien entstehen im Rahmen eines Kreativ-Workshops furchteinflößende Meeresmonster. © oh


Die Bandbreite der Workshops ist ebenso groß wie die angesprochenen «Zielgruppen». Teilnehmen können sowohl Kinder, Jugendliche wie auch Erwachsene, manche Kurse sind so angelegt, dass sie der gesamten Familie Spaß machen. Die Angebote in der Zeit vom 1. bis zum 11. September sind auch unterschiedlich lang: Manche Kurse dauern nur einen Vormittag, andere erstrecken sich über mehrere Tage. Veranstaltungsort ist das Schloss Almoshof in der Almoshofer Hauptstraße 49.

Die schon erwähnten Monster-Freunde sind am besten beim Seemonster-Bastelkurs mit Jürgen Braun (vier Termine vom 1. bis 4. September) aufgehoben. Aus Kanthölzern, Jute und Farbe werden fantasievolle Figuren kreiert. Ebenso farbenprächtig sind mit Sicherheit die «Nanas», die unter Anleitung von Manuela Dilly aus Pappmaché geformt werden. Wer will, kann aber auch schnitzen, filzen, mit selbstgemachten Acrylfarben malen oder Musikinstrumente wie Didgeridoos bzw. Dosengitarren bauen.

Sogar Freigeister, die die ausgetretenen Pfade der «schulmäßigen» Kunst verlassen wollen, kommen auf ihre Kosten: Ihnen zeigt Harri Schemm, wie man die Gesetze der Malerei auf anarchistische Art und Weise unterwandert.

Anmeldungen sind schriftlich oder im Internet unter www.kuf-kultur.de/kunstpause möglich. Neben den normalen Gebühren bestehen auch Ermäßigungsmöglichkeiten. Weitere Infos unter 09 11-93 44 94 70. Für die Verpflegung während der Kurse sorgt das schlosseigene Café.

C. Helldörfer

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg