20°

Samstag, 25.05.2019

|

Leichenfund bei Bamberg: Nürnbergerin im Kofferraum entdeckt

Der 21-jährige Fahrer des Autos wurde festgenommen - 26.11.2018 09:14 Uhr

Am Sonntag gegen 1 Uhr nachts fiel Polizeibeamten aus Oberfranken auf der A73 bei Bamberg ein Wagen auf, der Schlangenlinien fuhr. Nachdem sie den Fahrer mehrfach zum Anhalten aufforderten, verließ dieser die Autobahn und versuchte danach, zu Fuß zu flüchten. Sein Versuch scheiterte allerdings - er wurde festgenommen.

Den mutmaßlichen Anlass für seine Flucht fanden die Beamten im Kofferraum des Wagens: Darin lag eine weibliche Leiche. Bei der Frau handelt es sich um eine 57-jährige Nürnbergerin, die nach erstem Anschein durch Gewalteinwirkung zu Tode gekommen ist. Der Körper wies äußere Verletzungen auf, sagte ein Sprecher des Polizeipräsidiums Mittelfranken auf Nachfrage von nordbayern.de. Genaue Details könne die Polizei derzeit noch nicht preisgeben, da es sich hierbei um reines Täterwissen handle. "Deshalb halten wir uns vorerst bedeckt", erklärt der Sprecher. Auch der Tatort, also wo die Frau zu Tode kam, bevor sie in den Kofferraum gelegt wurde, ist noch unbekannt. Der 21-jährige Fahrer gilt als Tatverdächtiger und wurde festgenommen.

Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth hat eine Obduktion des Opfers angeordnet. Die Kripo hat noch in der Nacht die Ermittlungen übernommen. Es werden nun Spuren ausgewertet und Zeugen sowie Tatverdächtige vernommen. Die Ermittlungen der Mordkommission laufen auch Hochtouren, erklärte Polizeisprecher Bert Rauenbusch am Montagmorgen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


  

lie/evo

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg, Bamberg