11°

Samstag, 19.10.2019

|

zum Thema

Linie 5 lahmgelegt: Falschparker behindert öffentlichen Verkehr

Auto war zu dicht an den Schienen abgestellt - 04.09.2019 15:17 Uhr

Zur Mittagszeit brauchten am Mittwoch die Fahrgäste der Tramlinie 5 viel Geduld: Denn zwischen den Haltestellen Siemensstraße und Trafowerk mussten sie sich mit Schienenersatzverkehr fortbewegen. Der Grund: Ein Falschparker hatte die Straßenbahn mit seinem Auto blockiert.

"Dafür muss man noch nicht einmal unmittelbar auf den Schienen stehen", erklärte VAG-Pressesprecherin Elisabeth Seitzinger. "Es reicht, wenn sich die Wagen in der Nähe der Schienen befinden. Die Straßenbahnen haben ein sogenanntes Lichtraumprofil, das eine Weiterfahrt blockiert, wenn sich ein Hindernis in seiner Reichweite befindet."

Insgesamt zwei Stunden lang konnte die Linie 5 deshalb nicht durchgängig fahren. Gegen 13.45 Uhr war das betroffene Fahrzeug dann entfernt und der Linienverkehr wieder regulär aufgenommen worden. "In so einem Falle wird dann die Polizei eingeschaltet, um den Fahrzeughalter ausfindig zu machen, damit dieser sein Auto wegfährt. Gelingt das nicht, müssen die Falschparker abgeschleppt werden", beschrieb Seitzinger die Situation.

Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.

mch

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: N-Süd