23°

Dienstag, 16.07.2019

|

Lkw-Unfall auf A3 bei Mögeldorf: 40-Jähriger eingeklemmt

Lasterfahrer musste von Feuerwehr befreit werden - 12.07.2019 08:15 Uhr

Bilderstrecke zum Thema

Führerhaus komplett demoliert: Lkw prallt auf A3 bei Mögeldorf gegen Laster

Im Stau auf der A3 bei Nürnberg-Mögeldorf ist am Donnerstagabend ein Lkw auf einen Laster aufgefahren. Der 40-jährige Unfallverursacher wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er erlitt mittelschwere Verletzungen. Für die Aufräumarbeiten musste die Autobahn gesperrt werden.


Gegen 19.40 Uhr kam es zwischen dem Autobahnkreuz Nürnberg und der Anschlussstelle Nürnberg-Mögeldorf zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Lkw. Nachdem sich vor ihm ein Stau gebildet hatte, konnte der 40-jährige Fahrer eines Lkw nicht mehr rechtzeitig bremsen und prallte mit seinem Fahrzeug gegen einen vorausfahrenden Laster. "Durch den Aufprall wurde das Führerhaus stark deformiert", berichtet Wolfgang Prehl, Sprecher der Polizei Mittelfranken, am Freitagmorgen.

Der 40-Jährige wurde eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Laut Angaben der Polizei erlitt er jedoch keine schweren Verletzungen, wurde aber vorsorglich ins Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des anderen Lastwagens blieb unverletzt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 40.000 Euro. Für die Aufräumarbeiten musste die Autobahn längere Zeit gesperrt werden.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

jm

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg