Donnerstag, 23.05.2019

|

Mann begrapscht Mädchen in Schniegling und flüchtet

Unbekannter folgte Mädchen in Bus - Polizei sucht Zeugen - 21.04.2019 12:02 Uhr

An der Bushaltestelle Maximilianstraße stieg der Unbekannte gemeinsam mit dem Mädchen in den Linienbus. © Google/View


Das Mädchen stieg gegen 17.30 Uhr an der Bushaltestelle Maximilianstraße in einen Bus der Linie 38. Gleichzeitig betrat ein unbekannter Mann ebenfalls den Bus und stieg dann gemeinsam mit dem Kind an der Haltestelle Kranichstraße aus. Dort lief er dem Mädchen hinterher und begrapschte es in unsittlicherweise, so die Polizei.

Das Mädchen konnte flüchten und vertraute sich schließlich ihren Eltern an, welche die Polizei verständigen. Die Beamten starteten sofort eine Fahndung konnten den Tatverdächtigen aber nicht mehr antreffen. Nun wird die Bevölkerung um Hinweise gebeten. Der Kriminaldauerdienst Mittelfranken übernahm die ersten kriminalpolizeilichen Ermittlungen vor Ort.

Der Unbekannte soll etwa 30 Jahre alt und ungefähr 1,80 Zentimeter groß gewesen sein. Er hatte nackenlange glatte Haare, die er zu einem Zopf oder Dutt gebunden hatte. Außerdem trug er einen Drei-Tage-Bart, war mit einer Jeans und einem dunklen T-Shirt bekleidet und führte einen dunklen Rucksack oder Sportbeutel mit orangenen Trägern mit sich.

Zeugen werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 in Verbindung zu setzen.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


 

jm

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg