Samstag, 18.01.2020

|

#Markthelden: Hans Datz dirigiert die Touristen-Busse

Er wartet in der Marienstraße auf ankommende Reisende - 09.12.2019 16:35 Uhr

Hans Datz kümmert sich täglich um etwa 20 Busse. © Foto: Maria Segat


Als allzu wichtigen Teil des Kosmos Christkindlesmarkt fühle er sich gar nicht unbedingt, sagt Hans Datz. Dabei erfüllt er eine wichtige Aufgabe: Er sorgt für Ordnung bei der Anfahrt der vielen Busse voller Menschen, die von nah und fern auf den Markt strömen. Genauer gesagt steht er in der Marienstraße, Nahe der Kreuzung zum Marientorgraben, und weist die Busse ein, die dort kurz halten dürfen, um ihre Passagiere in Richtung Altstadt zu entlassen.

"Das ist schon alles sehr gut organisiert von der Stadt", findet Datz. Pro Tag kümmert er sich um etwa 20 Busse – und empfängt natürlich auch die Besucher. Denen erklärt er dann den Weg zum Hauptmarkt, denn die meisten waren noch nie in Nürnberg. Aber ganz ohne Zwischenstopp schickt er die Besucher nicht los. "Ich empfehle den Leuten immer, die Lorenzkirche zu besuchen. Die ist so schön, man sollte nicht einfach daran vorbeilaufen." Er selbst bekommt vom Christkindlesmarkt kaum etwas mit. "Aber das macht mir nichts aus, ich bin einem Alter, da kenne ich das alles schon."

Bilderstrecke zum Thema

Streifzug: So zauberhaft ist der Nürnberger Christkindlesmarkt 2019

Gerade pünktlich zur Eröffnung des Nürnberger Christkindlesmarktes verzogen sich die Regenwolken und sorgten dafür, dass Benigna Munsi ihren Prolog vor Tausenden und vor allem trockenen Besuchern halten konnte. Wir haben die Fotos vom ersten Tag auf dem Weihnachtsmarkt in einer Bildergalerie gesammelt.


mse

Seite drucken

Seite versenden



Um selbst einen Kommentar abgeben oder empfehlen zu können, müssen Sie sich einloggen oder sich zuvor registrieren

Ihr Kommentar

Ihr Kommentar:

Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

weitere Meldungen aus: Nürnberg