Corona

Maskenpflicht in der Nürnberger Innenstadt aufgehoben

7.6.2021, 20:13 Uhr

Es gibt keine große Kommunikation der Stadt Nürnberg, doch auf Nachfrage erklärt Stadtrechtsdirektor Olaf Kuch: "Die städtische Allgemeinverfügung ist ausgelaufen, damit auch die Maskenzone." Seit Sonntag, 24 Uhr, besteht keine Pflicht mehr zum Tragen von Masken in den bisherigen Zonen (z.B. Königstraße, Bahnhofsplatz, Laufer Gasse). Nach wie vor gelte diese Pflicht aber in den Bereichen, die die 13. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung festlegt - wie Treppenhäuser.

Das letzte Wort ist damit für Nürnberg noch nicht gesprochen: "Es bedarf sicher einer Anpassung", sagt Kuch. Die neue Verordnung sei Samstag spät Abend gekommen.

Kommt eine Alkoholverbotszone?

Anders als zunächst angekündigt, sei jetzt doch wieder eine Möglichkeit (keine Pflicht mehr) enthalten, dass die Stadt Maskenzonen festlegt. Zudem gebe der Wortlaut weiter her, "dass es eine bestehende Verpflichtung gibt, die Alkoholkonsumverbotszonen weiterhin festzulegen".

Die Stadt habe daher von der Regierung und dem Gesundheitsministerium um eine Einordnung gebeten. Eine Antwort sei in den nächsten Tagen zu erwarten.