16°

Samstag, 08.05.2021

|

zum Thema

Mit Filtersystem und Maske: Flixbus startet wieder ab Nürnberg

Busunternehmen fährt ab sofort innerdeutsche Ziele an - 25.03.2021 10:42 Uhr

Seit November hatte Flixbus angesichts der Corona-Auflagen vorübergehend keine Fahrten mehr angeboten.

30.10.2020 © Fabian Sommer/dpa


Seit November stehen sie still. Jetzt beendet Flixbus die Corona-Pause und lässt seine grünen Busse wieder durch das Land fahren. Schon ab heute sind die Fernbusse auch in Nürnberg wieder im Einsatz. Sie starten bis zu vier Mal am Tag zu 16 Zielen.

Von Nürnberg nach München oder Berlin

Bilderstrecke zum Thema

Rekorde, Schienen und ein Baby: Zehn Fakten zum Flixbus

Die grünen Busse stechen sofort ins Auge: In Deutschland hat Flixbus längst alle Wettbewerber verdrängt und baut seine Stellung in Europa aus. Mittlerweile fahren die Busse sogar schon an der amerikanischen Westküste. Dabei ist das Unternehmen eigentlich aus einer "Schnapsidee" entstanden. Fahrgäste, Ziele und kuriose Geschichten - Wir haben alle Fakten zum grünen Riesen.


Die liegen alle innerhalb Deutschlands. Ab Nürnberg können Fahrgäste zum Beispiel nach München, Berlin und Frankfurt reisen. Damit die Busreisenden sich nicht anstecken, setzt Flixbus auf ein umfangreiches Hygienekonzept. Wie schon im vergangenen Jahr, als die Busse trotz Corona-Zeiten unterwegs gewesen sind.


Ranking: Nürnbergs Busbahnhof auf dem letzten Platz


Alle Busse werden deshalb vor jeder Fahrt gründlich desinfiziert, auch für die Fahrgäste, die kontaktlose einchecken, stehen Desinfektionsmittel bereit. Außerdem gilt für alle Fahrgäste sowohl beim Ein- und Ausstieg, aber auch während der gesamten Fahrt eine Maskenpflicht. Ohne Maske ist die Reise nicht möglich.

Mit.Menschen: Flixbus-Chef Daniel Krauss, Wie innovativ ist Deutschland?

Wer dennoch unsicher ist, kann bei der Buchung abfragen, wie ausgelastet die Busse sind. Auf Abstand wird ohnehin geachtet. "Bei besonders nachgefragten Fahrten sind wir zudem jederzeit in der Lage Zusatzbusse einzusetzen", teilt Flixbus mit.

Neues Filtersystem in den Bussen

Zusätzlich hat der Fernbus-Anbieter ein neues Filtersystem in vielen seiner Bussen installiert. Das soll dank einer antiviralen Beschichtung für mehr Schutz sorgen. Aktivfilter mit einer antivirale Beschichtung filtern 99 Prozent der Aerosole heraus.

Bilderstrecke zum Thema

Mobil in der Region: Wie, wann und wie oft wir unterwegs sind

Wir sind immer unterwegs: Ins Büro, zum Einkaufen, abends in Richtung Kino... Mal steigen wir dafür ins Auto, mal bringt uns die Straßenbahn schneller ans Ziel. Für diese Bilderstrecke haben wir tief im Zahlen-Archiv der Stadt, des VGN oder beim Landesamt für Statistik gegraben - und interessante Zusammenhänge gefunden.


Zu dem Ergebnis ist die Technische Universität Berlin gekommen, die das von der Firma Daimler Buses entwickelte System getestet hat. "Die Studie hat gezeigt, dass der Einsatz von Aktivfiltern mit antiviraler Beschichtung Busreisen noch sicherer machen kann", sagt Gustav Tuschen, Leiter Entwicklung bei Daimler Buses.


Der Tag, um Mama Danke zu sagen: Verschenken Sie zum Muttertag 4 Wochen Lesegenuss für nur 19,-€ und erhalten Sie für kurze Zeit einen 10,-€ Fleurop-Gutschein gratis dazu! Zum Angebot 

Seite drucken

Seite versenden


weitere Meldungen aus: Nürnberg, Nürnberg